25 Februar 2010












Die Mavericks bleiben heiß und holen in einem spannenden Spiel vor heimischen Publikum einen wichtigen Sieg gegen die LA Lakers. Es war der fünfte Dallas-Sieg im sechsten Spiel seit dem Trade mit den Wizards. Die Mavericks zählen plötzlich zur Creme de la Creme der Liga und werden mit Sicherheit das ein oder andere Wörtchen mitzureden haben im Mai.

Das ganze Spiel lang ging es hin und her, insgesamt 24 mal wechselte die Führung. Dirk Nowitzki (31 Punkte) und Jason Terry (30) waren die Leistungsträger für die Texaner, scorten zusammen 22 der letzten 23 Mavs-Punkte. "Großer Sieg für uns. Die Lakers hatten diesmal alle Spieler mit an Bord, wir waren leicht angeschlagen. Nachdem sie uns im letzten Spiel auseinander genommen hatten, wars wichtig zurück zu kommen und die Serie auszugleichen", so Nowitzki nach der Partie.

Kobe Bryant erzielte 20 für jetzt insgesamt 25298 Punkte in seiner illustren Karriere. Damit überholt er Reggie Miller und rangiert nun auf Platz 13 der All-Time Scorer in der NBA-Geschichte.