20 Mai 2010


- Spiel 2 im Staples Center. Lakers gegen Suns. Starter: Amare, Nash, Hill, Lopez, Richardson (PHX). Kobe, Gasol, Artest, Fisher, Bynum (LAL)

- Schlüssel für Phoenix: Dreierwürfe (-9 Pts in Spiel 1), Defense (128 Gegenpunkte in Spiel 1), Bank (-9 Pts in Spiel 1)

- 10-0 Lakers-Run, 21-13 Führung (4:30, Q1). Back to Back Ballverluste von Nash. Sehr ungewöhnlich. Hatts das schon mal gegeben ?

- Phoenix jagt 'die 30': in den drei Playoff-Niederlagen bisher schaffte PHX in keinem Viertel 30+ Punkte. In jedem der 8 Siege hingegen mindestens ein solches Viertel.

- Lakers sehen exzellent aus, dominieren wie in Spiel 1 die Partie dank uneigennützigem Team-Basketball. Jetzt schon 11 Assists für LA (Kobe mit 6)

- Artest beendet 1. Viertel mit Dreier aus dem Eck at the buzzer. Lakers mit 58% Trefferquote und 36-24 Führung

- Alvin Gentry: "Not playing hard, not playing smart, giving up too many points in the paint. Too much dribble penetration. We need to get this offense going"

- Suns-Bank ist jetzt drin. 5 Ersatzspieler, kein Starter. Sehr energische Einheit. Dudley mit zwei Dreiern, Amundson reboundet wie ein Besessener. 11-0 Lauf für Phoenix, Lakers-Führung auf 3 geschrumpft. 41-38 (7:52, Q2)

- Dudley mit seinem dritten Dreier in diesem Viertel. PHX jetzt schon mit 6 Stück, mehr als im kompletten Spiel 1

- Lakers lassen den Ball weiterhin ausgezeichnet laufen. Die Triangle ist zuviel für Phoenix, die innen zwar die Zone recht gut zumacht, aber die Ecken vernachlässigt. Jumpshot über Jumpshot für LA

- Ron Artest hat seine metamorphische Umwandlung in Steve Kerr offiziell abgeschlossen. 3 von 5 Dreier für Crazy Ron. 56-45 Lakers (3:05, Q2)

- Halbzeitstand 65-56 Los Angeles. Analyse: Amare und Nash müssen besser spielen, damit PHX eine echte Chance heute hat. Die Defensivstrategie 'Kobe doppeln' funktioniert nicht, immer wieder findet Bryant freie Schützen. Lakers mit 7-11 Dreiern bisher. Artest Topscorer mit 15. Kobe 11 Pts, 9 Assists.

- Jason Richardson mit 7-0 Lauf für PHX. 69-63 Lakers (9:36, 3Q)

- Hat jemand Amare gesehen ? In der Defensive jedenfalls ist er nicht. Wirkt abwesend (schon 4. Ballverlust) und unmotiviert (nur 1 Rebound). Nach seiner Schimpftirade gegen Odom und die Lakers gestern nicht gerade eine effektive Art, seinen Worten Taten Folgen zu lassen.

- Dennoch spannendes Game jetzt im Dritten. Phoenix dank Richardson und Dudley im Spiel, man tauscht munter Körbe mit der Lakers Fronline Gasol-Odom-Artest. 4-Pts Lakers Führung (2:31, Q3)

- 'Old Man River' Grant Hill perfekt im Dritten. 6-6 aus dem Feld, 2-2 von der Linie. Nash beantwortet Kobe's Sprungwurf zum 90-90 nach drei Vierteln.

- Lakers mit den ersten 5 Punkten im Vierten, Suns antworten mit Dudley's nächstem Dreier (5 von 5). Dudley heute als heiss zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Channing Frye hingegen kann sich keinen einzigen Korb erkaufen. 1 von 12 in der Serie bisher.

- Lakers eröffnen 106-95 Führung dank 9-0 Lauf. Phoenix läuft Gefahr, den Löffel hier abzugeben. Ballverluste, schlechte Wurfauswahl, schlechte Defense hier im 4.

- Stoudemire mit absolut peinlicher Vorstellung in der Defensive. Sequenz im Vierten: Kobe mit Gasol auf dem rechten Flügel isoliert. Gasol kommt zum Block, bleibt 3 Sekunden stehen, slippt dann den Pick und rollt direkt zum Korb. Pass von Kobe, 2 Punkte + Foul. Amare, Gasols Verteidiger steht a) auf der falschen Seite, b) vermeidet jeglichen Körperkontakt zu Gasol, c) reagiert viel zu spät und begeht d) noch ein dummes Foul. Erbärmlich, durch und durch.

- Zwei Angriffe später das gleiche Spiel auf der linken Seite. Gasol wieder mit den leichten Punkten direkt am Ring. Im nächsten Angriff Gasol im Low-Post gegen Amare, der sich die volle Abreibung einholt. Wieder 2 für Pau. Keine Gegenwehr der Suns. 118-106 Lakers. Das Ding hier ist gelaufen (2:30, Q4)

- Endstand 124-112. Eine Kopie des Hinspiels. Lakers mit besserer Trefferquote, mehr Assists, Rebounds, Bankpunkten.

Los Angeles: Gasol 29 Pts/9 Reb/5 Ast, Kobe mit 21 Pts/13 Ast. Odom 17 und 11 von der Bank. Artest 18 Pts. Starke Teamleistung insgesamt

Phoenix: Richardson (27), Hill (23) und Dudley (15) gut. Nash mit 15 Assists. Suns waren bis zum Vierten im Spiel, insgesamt auch besser als in Spiel 1, aber es reicht so nicht. Müssen sich unbedingt was einfallen lassen, glaube aber nicht, dass es zu mehr als einem Sieg (wenn überhaupt) reichen wird.


Nächstes Spiel: Sonntag im US Airwas Center, Phoenix