16 Dezember 2010



- zwei der längsten aktiven Siegesserien der Saison im direkten Vergleich heute auf ESPN. Welche davon wird reissen. New York (8) oder Boston (10) ??

- die Knicks haben Danilo Gallinari in der Halbzeitpause umgetauscht. Der Neue trifft Dreier, haut Rückwärtsdunks gegen Gegner durch die Reuse, kann nicht daneben werfen

- Nate Robinson, gestört wie eh und je und mit der 'Patrick Ewing High Top Fade' Gedächtnisfrisur

- Was noch seltsamer anmutet als MVP-Sprechchöre für Amare Stoudemire ? Die Tatsache, dass man sich dabei erwischt, wie man denkt: "Auf jeden Fall."

- Mein MVP des ersten Saisonviertels ? Amare natürlich. Das Biest schon wieder mit 30+ Punkten (zum 9. mal in Folge), und wir sind erst im Q3. Schaffen es die Knickerbockers, heute wieder zu gewinnen, wäre Stoudemire der einzige Spieler in der NBA-Geschichte mit 9 konsekutiven 30 Punkt-Spielen bei gleichzeitigem W

- Rondo mit der Sprunggelenksverletzung. Finger weg von den Air Max 360s, Männer !

- Irre gutes Spiel in New York jetzt. Die Energie im Madison Square Garden ist infektiös. Das gab's zuletzt wohl irgendwann im letzten Jahrtausend. So können junge Fans wenigstens mal nachvollziehen, wie es in den '90ern regelmässig abging

- ganz mutige Prognose: Anthony Randolph wird wohl nicht eingesetzt in Crunch-Time

- Paul Pierce mit dem Messerstich zum 118-116, nur 0.4 Sekunden vor dem Ende und der anschließenden doppelten Ehrenrunde im MSG. Mit seinem Go-to-Move, den er von der linken Seite um die Zone rum komplett nach rechts auf den Flügel zieht, sind das jetzt schon 3 Runden in weniger als 15 Sekunden. Das New Yorker Publikum, allen voran Spike Lee, sind 'not amused'

- Awww'mare ! Stoudemire mit dem Dreier @ the Buzzer - allerdings 0.2 Sekunden zu spät. Refs streichen den Treffer, Boston entführt den Sieg. Schade drum, das wäre der perfekte Abschluss eines sauguten Atlantic-Division Duells gewesen. Vorhang !

- Bulls-Coach Tom Thibodeau stirbt mit spätestens 30 Jahren an einem sechs-fachen Herzinfarkt

- Chicago mit dem Blowout-Sieg in Toronto, und Brian Scalabrine durfte trotzdem nicht ran. Schweinerei, Tom Thibodeau !

- Bulls mit dem traurigen Pyrrhussieg gegen die Raptors, nachdem vor der Partie schon fest stand, dass sich Joakim Noah einer Daumen-OP unterziehen muss und wohl 10 Wochen ausfallen wird (optmistische Quellen sprechen von 6-8 Wochen). Schade drum, die All-Star Nominierung hatte sich der Irre redlich verdient

- die (faszinierende) aktuelle Lineup der Bobcats: Augustin, Carroll, Henderson, McGuire, Kwame Brown. Der schriftliche Antrag für die Freizeitliga wurde bereits eingereicht

- Charlotte's Coach Larry Brown ist endgültig von Retro-Alzheimer befallen. Sein Gehirn vegetiert irgendwo gemeinsam mit seinen ehemals sinnvollen Taktiken vor sich hin. Anstatt nach dem Ausfall von Gerald Wallace einfach auf seinen athletischsten/effektivsten Spieler zu setzen (Tyrus Thomas) gegen die flinken Memphis Grizzlies, aktiviert Brown lieber unsterbliche NBA-Legenden wie Kwame Brown oder Matt Carroll. Die Bobcats liegen zu Beginn des Q4 mit 32 Pts zurück. Thomas hat 6 Minuten Einsatzzeit.

- Schlachtfest im Conseco: Los Angeles spielt mit den Pacers Katz und Maus, dominiert 48 Minuten lang nach Belieben. 51% Trefferquote und ein 51-29 Vorsprung bei den Rebounds. Bryant mit 31 Pts, Gasol 28 Pts, Odom 13 Pts/17 Reb. Die Rückkehr von Andrew Bynum macht aus den Lakers (ganz wie angenommen) ein völlig anderes Monster

- der gestickte Name auf der Trikot-Rückseite von Carl Landry zeigt erste Auflösungserscheinungen. Seine Sacramento Kings ebenfalls

- DeMarcus Cousins führt die NBA in Schrittfehlern an, höchstwahrscheinlich auch in Fouls pro Minute. In 'beleidigt auf der Bank sitzen' ebenfalls

- Marcus Thornton wird während des Q3 von der Hornets-Ersatzbank weggeflext. Der Sophomore führt das New Orleans Comeback (23 Punkte Rückstand) mit starker zweiter Hälfte an

- Kings-Coach Paul Westphal ist seit der Pause um weitere 4 Jahre gealtert. Das macht seit Saisonbeginn schon 25.

- Steve Nash mit 11 Assists kurz vor der Halbzeitpause. Rajon Rondo gähnt irgendwo unbeeindruckt

- New Orleans holt tatsächlich noch den Sieg gegen Sacramento, 94-91. Es war der höchste Comeback-Erfolg in der Franchise-Geschichte der Hornets. Marcus Thornton Matchwinner mit 19 Punkten von der Bank

- heute gilt mal wieder ligaübergreifend die Fussball-Schrittfehlerregel. Erlaubt ist, was gefällt. Fragt ihr euch auch manchmal, was aus der Regel hier geworden ist ?

- Manu Ginobili mit Schrittfehler-Flop-Step-Back-Buzzer Beater zum irren 92-90 Heimsieg der Spurs gegen Comeback-Bucks. San Antonio steckt weiter in der NBA-Zeitmaschine fest mit unfassbaren 21 Siegen aus 24 Partien #Throwback. Und kaum einer kriegt's mit...

- Dinge, die man vor 10 Jahren niemals so gesagt hätte: "Jason Kidd has become one of the best Three Point Shooters in the entire NBA"

- dass Phoenix gern mal Dreier nimmt und trifft, hat sich offensichtlich noch nicht bis in den hohen Norden herumgesprochen. Minnesota kassiert insgesamt 15, davon 4 von Frye im Q4 beim 128-122 der Suns, die auf 12-12 emporklettern (Platz 8 im Westen)