02 Februar 2011


Die NBA hat heute die offiziellen Teamaufstellungen für das jährliche Rookie-Game (das eigentlich Rookie-Sophomore Game heissen sollte. Wieso werden die Sophs wieder einmal ausgespart ?) im Rahmen des 2011 NBA All-Star Wochenendes bekannt gegeben.

Die Rookies (trainiert von Amare Stoudemire):
PG Eric Bledsoe
SG John Wall
SF Landry Fields
PF Blake Griffin
C DeMarcus Cousins
Bank: Derrick Favors (F), Wesley Johnson (G), Greg Monroe (C), Gary Neal (G).

Die Sophomores (trainiert von Carmelo Anthony):
PG Stephen Curry
SG Tyreke Evans
SF Wesley Matthews
PF Taj Gibson
C Serge Ibaka
Bank: DeJuan Blair (F/C), DeMar DeRozan (G/F), Jrue Holiday (G), Brandon Jennings (G).

Die erfahreneren Sophomores haben im Backcourt klare Vorteile dank der sechsköpfigen Guard-Hydra Evans/Curry/Jennings/Holiday/Matthews/DeRozan. Da werden die pfeilschnellen John Wall und Eric Bledsoe zusammen mit Spur Gary Neal sicherlich ihre Probleme mit haben. Im Gegenzug deklassieren die Frischlinge aber ihre Gegner im Frontcourt, wo der kommende ROY Blake Griffin gemeinsam mit DeMarcus Cousins und Greg Monroe wohl zuviel sein werden für Gibson, Blair und Ibaka. Komplettiert wird der Rookie-Kader von Landry Fields und Wesley Johnson. Wie genau sich Derrick Favors ins Team schmuggeln konnte (statt Ed Davis, der ihm in allen Kategorien überlegen ist), wird zur Zeit noch überprüft.

Wie das Spiel selbst ausgehen wird, ist natürlich völlig egal. Die Sophs dürften aber mal wieder dominieren, vor allem weil der Backcourt ungleich stärker ist als jener der Frischlinge. Die Rekorde in diesem absoluten Showspiel, das sich eigentlich immer um einiges spektakulärer als das eigentliche All-Star Spiel präsentiert, sind übrigens beeindruckend - was jedoch nicht heisst, dass nicht der ein oder andere in diesem Jahr wieder purzeln könnte. Punkte könnten Lokalmatador Griffin, DeRozan und vielleicht Matthews ziemlich fleissig einsammeln. Blair wird versuchen, seinen eigenen Rebound-Rekord zu brechen - wenngleich Griffin auch da die Nase vorn haben dürfte. Die Assist-Kategorie sollte von John Wall dominiert werden, der einfach nur den Ball in Richtung Brett schmeissen muss. 'Ihr wisst schon wer' fliegt ihn dann schon holen.

Punkte: 46 (Kevin Durant)
Rebounds: 23 (DeJuan Blair)
Assists: 17 (Chris Paul)
Dreier: 11 (Daniel Gibson)
Trefferquote: 100% (David Lee, 14 von 14)

Zum Schluss noch eine kurze Zeitreise im Teleporter zurück nach 1994. Damals führte MVP Anfernee Penny Hardaway seine 'Phenoms' mit 22 Punkten zum 74-68 Sieg gegen die 'Sensations' im allerersten Rookie-Spiel überhaupt. Featuring Chris Webber, Toni Kukoc, Dino Radja, Jamal Mashburn, Nick van Exel, Sam Cassell und den unsterblichen Shawn Bradley. Unzählige Flashbacks aus einem Land vor unserer Zeit garantiert. Zieht's Euch rein!