09 Februar 2012



Das altehrwürdige Rookie-Sophomore Spiel im Rahmen des NBA All-Star Wochenendes erhält in dieser Saison einen neuen Anstrich. Anstatt wie bisher strikt nach Jahrgängen zu trennen, werden zum ersten Mal in der Geschichte des unwichtigsten Spiels aller Zeiten Rookies und Sophomores gemischt auf's Parkett geschickt. Das ganze heisst dann 'BBVA Rising Stars Challenge', wird wie gewohnt Defense unter Todesstrafe stellen und ungefähr 150 zu 148 oder so ausgehen. Headliner sind unter anderem Blake Griffin, John Wall, sowie die beiden ROY-Kandidaten Kyrie Irving und Ricky Rubio.

Die beiden TNT Analytiker (im Übrigen eine ähnlich schmeichelhafte Umschreibung wie Fleischereifachverkäuferin)
Shaquille O'Neal und Charles Barkley übernehmen bei dem ganzen Spektakel eine Hauptrolle. Die zwei Hall of Famer schlüpfen in die Rolle eines Teambesitzers/GM's und werden für ihre jeweiligen Mannschaften TEAM CHUCK und TEAM SHAQ die Lineups zusammen stellen. Playground-Style.

Heisst im Klartext: aus dem Spielerpool, den die NBA heute bekannt gab, wählen Chuck und Shaq abwechselnd ihren Mann aus, bis alle 18 Spieler vergriffen sind. Die Wahl findet nächsten Donnerstag (16. Februar) auf TNT statt. Das deutsche Fernsehen überträgt natürlich live. Nicht.

Hier die insgesamt 18 Akteure, die von den Assistenztrainern der 30 NBA-Teams nominiert wurden, in der Reihenfolge, wie sie von Barkley und O'Neal gewählt werden sollten, um den Fans zwei unterhaltsame/harmonische Einheiten zu präsentieren (Betonung auf "sollten". Beim Chuckster weiss man nie!)


1. Blake Griffin (1. Pick, 2009)
2. John Wall (1. Pick, 2010)
3. Ricky Rubio (5. Pick, 2009)
4. Kyrie Irving (1. Pick, 2011)
5. DeMarcus Cousins (5. Pick, 2010)
6. Greg Monroe (7. Pick, 2010)
7. Paul George (10. Pick, 2010)
8. Derrick Williams (2. Pick, 2011)
9. Marshon Brooks (25. Pick, 2011)
10. Evan Turner (2. Pick, 2010)
11. Kemba Walker (9. Pick, 2011)
12. Brandon Knight (8. Pick, 2011)
13. Tiago Splitter (28. Pick, 2007)
14. Kawhi Leonard (15. Pick, 2011)
15. Gordon Hayward (9. Pick, 2010)
16. Markieff Morris (13. Pick, 2011)
17. Landry Fields (39. Pick, 2010)
18. Tristan Thompson (4. Pick, 2011)


Von den Trainern nicht berücksichtigt wurden Spieler wie Derrick Favors, Jordan Crawford, Jimmer Fredette, Norris Cole, Kenneth Faried, Chandler Parsons, Iman Shumpert und der neue Stern am Point Guard Firmament, Jeremy Lin. Skandal!