12 Februar 2012


Der wöchentliche, kompakte Blick auf die Rookie Tops und Flops des Draft-Jahrgangs 2011 (Stand: 12. Februar 2012)


1. Kyrie Irving (Cleveland Cavaliers): 18.0 Pts, 5.1 Ast, 49% FG
Auch nach knapp 7 Wochen Saison hat sich eines nicht geändert: Ricky Rubio bekommt den ganzen Hype ab, Kyrie Irving ist der bessere Basketballspieler. Die Trajektorie von Irving's Lern- und Formkurve zeigt seit Tag 1 stetig nach oben. Sein Scoring und Playmaking verbessern sich von Woche zu Woche, ebenso wie seine Wurfquote - und das, obwohl sich Defenses meist exklusiv auf den 19-jährigen Halbaustralier ausrichten. NBA Superstar in the making - die meisten bekommen's nur nicht mit.

2. Ricky Rubio (Minnesota Timberwolves): 10.9 Pts, 8.7 Ast, 2.5 Stl
Dieser Teenie hat's einfach drauf. Nicht nur, dass 'El Rubio Grande' statistisch eine echte Offenbarung ist, die komplette NBA bei den Steals (2.5 SPG) anführt und bei den Assists (8.7 APG) einen phänomenalen Platz 5 belegt. Dank seines weiterhin passfröhlichen Playmakings schnüffeln die 13-15 Timberwolves - wenn auch nur zwischenzeitlich - an den WC Playoff-Plätzen. Die Ballverluste sind zwar zahlreich (3.2 pro Spiel), seine A/TO Ratio - ein weitaus geeigneterer Indikator für gutes Aufbau-Spiel - ist aber mit 2.74 schon jetzt ausgezeichnet (Platz 13).

3. Kemba Walker (Charlotte Bobcats): 12.6 Pts, 3.6 Ast, 1.0 Stl
Die Bobcats schimmeln zwar vor sich hin (14 Niederlagen in Folge), aber Walker ist das kleinste Problem von Michael Jordan & co. Der Rookie-Guard war in den letzten Wochen (ohne Augustin und Maggette) die einzige halbwegs brauchbare Scoring-Option in der Queen City und versuchte auch sonst alles, um die Luchse respektabel zu halten. Er erzielte bereits sechs mal 19 Punkte oder mehr und ein 20/10/11 Triple Double gegen Washington - eines von nur fünf überhaupt in dieser NBA-Saison.

4. Brandon Knight (Detroit Pistons): 12.5 Pts, 3.5 Ast, 1.5 Dreier
Knight dominierte gegen Milwaukee's Brandon Jennings mit 26 Punkten, 7 Assists und 0 Ballverlusten. Nur eine Woche zuvor legte der Piston gegen Atlanta 20, 5 und 8 auf. Er trifft die meisten Dreier aller Rookies und liegt in weiteren statistischen Rankings ganz weit vorne (4. im Scoring, 5. bei den Assists, 2. bei der Spielzeit). Die gläserne Maske, die er nach seinem Nasenbeinbruch tragen muss, erinnert - ein wenig wie Knight's Spiel - an einen anderen Shooting Guard, der mal recht erfolgreich in Detroit spielte. Sein Name: Richard Hamilton.

5. Iman Shumpert (New York Knicks): 10.7 Pts, 3.5 Ast, 2.1 Stl
Zur Seite, Iman! Jeremy Lin ist der neue Rappel in New York City, und das kann dem Defensivteufel Shumpert eigentlich nur gut tun. Der schien letzte Woche in seiner Sidekick-Rolle förmlich aufzublühen, übernahm ohne Amare/Melo extra Scoringverantwortung (14.3 PPG bei guten 46% FG) und terrorisierte - noch mehr als sonst - die gegnerischen Angreifer (12 Steals in vier Partien). Vollkommen befreit vom offensichtlichen Druck, das Spiel machen zu müssen, dürfte sich der Shump' im Knicks-Backcourt noch besser entwickeln als bisher.

6. Markieff Morris (Phoenix Suns): 7.6 Pts, 5.0 Reb, 43% Dreier
Wann immer man denkt, dass 'Kieff einen grossen Satz nach unten machen will, zeigt er wieder ein Monsterspiel oder zwei und man merkt: der Frischling hat Game. Wie am Samstag, als der Suns-Forward mit 18 Punkten und 3 Blocks gleich zwei Career Highs aufstellte. Konstanz bleibt zwar das grösste Manko (zu viele 2/2 oder 4/1 Stinker), aber er grapscht nach wie vor die zweitmeisten Rebounds aller Rookies (5.0) und bringt eine bessere Dreier-Quote als Ryan Anderson (43%).

7. Kawhi Leonard (San Antonio Spurs): 6.9 Pts, 4.9 Reb, 1.2 Stl
Der begnadete Athlet stellt gerade am eigenen Leib fest, wie wechselhaft und unkonstant eine Rookie-Saison in der NBA sein kann - vor allem, wenn man für Greg Popovich spielt, der es eher erfahren bevorzugt. Dabei schwärmt der Spurs-Coach eigentlich von Leonard's Defensive. Der Forward bleibt produktiv und effizient, wann immer er eingesetzt wird (12/10 gegen Memphis, 15/6/5 und exzellente Verteidigung gegen Kevin Durant beim Sieg gegen OKC). Aber Pop' hat eben seinen eigenen Kopf...

8. MarShon Brooks (New Jersey Nets): 14.0 Pts, 4.3 Reb, 44% FG
Brooks absolvierte in den letzten drei Wochen aufgrund von Fussproblemen nur eine Partie und fiel folgerichtig aus der Top 10. Am Freitag rückte der Nets-Rookie aber wieder ins Team, zunächst von der Bank, einen Tag später dann als Starter, und meldete sich auch in den Rankings wieder eindrucksvoll zurück. Gebt ihm ein paar Tage, um wieder in Form zu kommen, und der explosive Scorer mit der klar definierten Rolle in New Jersey steht wieder dort, wo er Ende Januar aufgehört hat: Top 5 aka. All-Rookie 1st Team.

9. Derrick Williams (Minnesota T'wolves): 7.7 Pts, 4.2 Reb
Die zumeist frustrierende Rookie-Saison für den explosiven Forward setzt sich zwar fort, weil Coach Rick Adelman ihn mit Zuckerbrot und Peitsche grosszieht. Seine beiden Einsätze von Beginn (diese Woche anstelle des gesperrten Kevin Love) verdeutlichten aber sein Potential: 13.5 Punkte, 8.5 Rebounds, 50% FG und 2 Blocks in 28 MPG. Obwohl ihm Adelman wohl (noch) keine echte Chance geben wird, ist Williams' Skillset zu offensichtlich, um es langfristig zu ignorieren. Ob in Minnesota oder woanders, das wird sich zeigen.

10. Klay Thompson (Golden State): 7.3 Pts, 47% FG, 1.3 Dreier
Der Warriors-Rookie schafft zum ersten Mal in dieser Saison den Sprung auf's Schiff dank eines guten Laufs in den letzten zwei Wochen (9 PPG, 55% FG). Thompson bekommt zwar kaum Spielzeit vom frustrierenden und oft planlosen Rookie-Coach Mark Jackson (nur 16 MPG, Rookie-Platz 18), belegt aber mit 48% von jenseits der Dreierlinie trotzdem einen sensationellen Platz 5 in der gesamten NBA. Ein weiterer tödlicher Schütze bei den Dubs, dessen Fähigkeiten sich aber zu sehr mit denen von Monta Ellis (minus PG-Qualitäten) zu decken scheinen.


Enttäuschend:
Enes Kanter (Utah Jazz, 3. Pick): 5.0 Pts, 0.5 Blk
Jan Vesely (Washington Wizards, 6. Pick): 2.5 Pts, 2.6 Reb, 0.4 Blk
Bismack Biyombo (Charlotte Bobcats, 7. Pick): 3.4 Pts, 3.8 Reb
Jimmer Fredette (Sacramento Kings, 10. Pick): 8.2 Pts, 37% FG
Alec Burks (Utah Jazz, 12. Pick): 5.6 Pts, 0.6 Ast
Marcus Morris (Houston Rockets, 14. Pick): 1.7 Pts, 0.7 Reb