11 März 2012


Gerald Green, der uns seit Jahren immer mal wieder mit seiner schier unmenschlichen Athletik foppt, nur um dann wieder in der Versenkung zu verschwinden, hat es wieder getan. Checkt diesen komplett absurden Korberfolg von G-Money im gestrigen Spiel gegen die Houston Rockets. Stellt fest, dass sich sein Hals auf Ringniveau befindet. Dass er mit einem Windmill vollendet. Dass es ein Alley-Oop ist. In einem Ligaspiel. Beim 2 gegen 3 Fastbreak. Und dass Green in wenigen Tagen (zweiter 10-Day Vertrag in New Jersey läuft bald ab) wieder aus den Highlight-Clips verschwunden sein könnte. Hoffentlich nicht...