02 April 2012


Müsste man die latente Grundstimmung des heutigen Duells zwischen Oklahoma City und Chicago mit nur einem Play einfangen, Russell Westbrook's donnernde Dunk-Detonation über Ömer Asik's Kopf hinweg wäre dafür wie geschaffen. OKC dominierte vor allem im dritten Viertel und verwandelte dank Westbrook und Durant (53) einen knappen Vorsprung in eine 30-Punkte Klatsche. Der Dunk (Punktabzug in der B-Note für zuviel Knochen) war das Ausrufezeichen unter eine nahezu perfekte Vorstellung. Die Gastgeber treten zur Zeit wie das beste und hungrigste Team der Liga auf. Bonus: ein Halfcourt-Alley mit Westbrook und Durant ein paar Minuten zuvor. Easy wie 1,2,3.