28 Juni 2012




Ihr kennt mittlerweile den Drill: ausführliche Antwortversuche auf eure fachmännischen Fragen hier, auf Facebook, Twitter oder im elektronischen Postfach. Die pre-Draft-Mailbox als eigenständige Rubrik, verlässlich wie pre-Draft Trades von Rockets-GM Daryl Morey.



Wieso konnten Washington oder New Orleans schon gemeinsam traden, obwohl die saison ja eigentlich noch am laufen war? (Max)

A: Teams, die bereits eliminiert wurden, dürfen schon während der Playoffs traden.


Wie ordnest du Eric Gordon ein? Als zukünftigen (Dauer-)Allstar und Franchise Player oder eher auf ein Level wie Joe Johnson und Monta Ellis, welche nicht in der Lage sind ein Team zum Erfolg zu tragen und häufig an der Nominierung scheitern bzw. nach-nominiert werden. Und im Bezug auf den neuen Vertrag, sollten die Hornets mit einem Maximalvertrag gleichziehen? (Max Tank)

A: Gordon ist eigentlich mehr eine Nummer zwei. Killer-Scorer, der aber nicht genug reboundet oder das Spiel für andere macht, um als Franchise-Spieler einen Club alleine tragen zu können (und dafür vielleicht auch zu verletzungsanfällig ist). Neben Anthony Davis in New Orleans passt EJ aber perfekt ins Bild und verdient dort eine Max-Offerte, die ihm die Hornets sicherlich unterbreiten werden.


"An ESPN writer suggested an interesting scenario in which the Mavs sign Brook Lopez, then trade him, Marion, Beaubois and someone else to the Magic for Howard and parts. It's just that kind of creative thinking that Cuban is very good at"
Was hälst du davon Chef? Würde doch nie im Leben klappen, oder? Lopez ist RFA, die Nets wären doch schön doof, falls die Brook gehen ließen. Würden die Magic so ein Angebot annehmen? Kurzes Feedback bitte (Alex)


A: Warum sollte Brooklyn seine grössten Tradechip im Dwight Howard Poker umsonst nach Dallas abziehen lassen, wenn die Nets jedes Angebot abgleichen können - mit längerer Laufzeit und mehr Geld, wohl gemerkt. Weiterträumen, Mavs-Fans!


Wenn die Wizards einen guten Shooter (Beal) oder eine solide 3 (Kidd-Gilchrist, Barnes) durch den Draft bekommen, was ja sehr wahrscheinlich ist, wie schätzt du sie für nächste saison ein? Ich finde ein Starting Line Up mit Wall, Crawford, Ariza, Nene und Okafor schon ziemlich beachtlich, vor allem im Vergleich zu letzter Saison. Dann noch Seraphin und der Draftpick von der Bank, evtl. sogar Beal etc. in der Starting Five. Wenn sollten die Wizards draften deiner Meinung nach? (Stefan)

A: Wenn Beal an der Drei noch da ist, dann definitiv Beal. Addiert dringend benötigten Outside Punch auf der Zwei und nimmt den Druck von Wall. Und ja, mit der Lineup sind die Playoffs definitiv in Reichweite für Washington. Nicht sicher, aber sicherlich realistisch.


Wie siehst du die Zukunft der Pacers, falls Eric Gordon dorthin wechseln sollte? (Jakob)

A: Ich denke, Gordon erhält von den Hornets ein Max-Angebot und wird dort nach einer schwarzen Saison zusammen mit Anthony Davis wieder durchstarten. Money talks.


Wird roy hibbert bei den pacers bleiben? (Marius)

A: Ich wäre geschockt, wenn es anders ablaufen würde. Indiana kann mehr Geld und einen längeren Vertrag anbieten. Und die Pacers gelten als Mitfavorit im Osten. Einfache Gleichung.


Wenn werden die pistons draften? robinson ? rivers? oider doch durch glück drummond? oder gibt es trade gerüchte bei den pistons? (Vizzy)

A: Detroit will gross draften, um Greg Monroe einen Frontcourt-Partner an die Seite zu stellen. Ich denke, John Henson, Meyers Leonard, Tyler Zeller oder Arnett Moultrie werden an 9. Stelle zu den Pistons gehen. Für Robinson oder Drummond liegen die Pistons zu weit hinten.


Was glaubst du wird utah tun? werden sie jefferson und millsap für nen shooter und nen besseren pointguard traden? wo siehst du handlungsbedarf und wenn trades mit wem? thx (Thomas)

Was sollten die Jazz deiner Meinung nach mit ihren Big Men (PF: Milsap, Favors/C: Jefferson, Kanter) machen?
es wäre auf langer Sicht nicht schlau alle 4 zu behalten, da sie bei anderen Teams Starter wären, daher welchen sollte man Traden und wird es dieses Jahr schon durchgezogen? Welche Teams wären optimal für einen Trade? (Ich würde auf Boston, Milwaukee, Minnesota tippen) (Emre)


A: Der grosse Bedarf ist natürlich im Backcourt, keine Frage. Dieser Jahrgang ist an Impact-Guards aber verdammt dünn besetzt. Ausserdem hat Utah keinen eigenen Pick in der ersten Runde (nur den 47.) - hinauf traden wird wohl zu teuer. Free Agent Einser gibt's auch nicht so viele - ich halte Goran Dragic oder George Hill nicht für eine Dauerlösung, die anderen (Nash, Miller, Kidd) für zu alt - so dass O'Connor seine Big Man Band mit Millsap, Jefferson, Favors und Kanter noch bis mindestens Februar zusammen halten wird, um dann den Trade-Markt für Jefferson zu evaluieren.


Wird Evans in Sacramento zu seiner ROY-Form zurück finden? (Marcel GM)

A: In Sacramento auf keinen Fall - das Team ist hoffnungslos. Ich bin mir aber nicht einmal sicher, ob 'Reke überhaupt wieder in die Spur finden wird, selbst bei einem Trade zu einem anderen Club. Scheint mir ein klassischer Fall von "unhaltbar gute Rookie-Statistiken in schlechtem Team ohne andere Offensiv-Optionen" zu sein.


Was ist mit den bulls und der überlegung deng oder noah abzugeben dran?C(Chris)

Um wen sollten sich die Bulls bemühen, um Ihr Puzzle eines starken Contenders zu vervollständigen ?? Da D-Rose noch ne Weile fehlen wird besteht doch Bedarf eines Scorers, oder ? (Christian C.)


A: Solange Rose fehlt, sind die Bulls natürlich kein Contender. Man sollte jetzt aber nicht alles über Bord werfen, nur weil der letztjährige MVP ausfällt. Verletzungen passieren, und Spieler kommen davon wieder zurück. Deng und Noah sind integrale Bestandteile des Systems. Ich würde beide höchstens in ein potentielles Dwight Howard Paket stecken. Falls Chicago den Kader aus finanziellen Gründen auseinander reissen will, muss man das gesamte Teamgefüge reevaluieren. Ansonsten kann ein Kombo-Guard á la OJ Mayo oder Jamal Crawford die Bulls im Rennen halten, bis Rose Anfang 2013 wieder fit ist.


bradley beal! thomas robinson! werden sie all stars? (Il Presidente)

A: Ich glaube Beal, eines Tages.


Sollten die Hornets den 10. Pick traden oder nicht? Wer würde am besten zu den Hornets und Anthony passen? Angeblich soll Demps ja schon gesagt haben er würde Lillard, Rivers vorziehen, wenn die beiden noch an 10 da wären! (Felix)

was wird anthony davis bewirken können und wen sollten sich die hornets an 10 picken? (Felix)


A: Hat da jemand mein Anthony Davis pre-Draft Feature verschmäht? Davis ist ein kommender Superstar, nicht nur für mich. An der 10 werden die Hornets sicherlich einen Point Guard ins Auge fassen, obwohl ja fast auf jeder Position Upgrade-Bedarf herrscht. Wenn Lillard so spät noch an Bord sein sollte, wäre das der Steal des Abends.


Was wird aus B-Easy? Das er aus Minnesota verbannt wird ist doch ne klare Sache, oder!? (Marcel)

A: Entweder Sign & Trade. Oder die Wolves verzichten gleich ganz auf seine Rechte. Den Free Agent Preis für Beas will Kahn bestimmt nicht zahlen.


Ach und was ist mit den cavaliers wenn solten sie draften? (Marius)

A: Kommt darauf an, mit welchem Pick sie auswählen werden. Im Moment sind sie ja noch auf 4 - da wird's wohl ein Small Forward á la Harrison Barnes oder Kidd-Gilchrist sein. Sollten sie aber tatsächlich den besprochenen Deal mit Charlotte einfädeln (2. Pick der Bobcats gegen Clevelands 4. plus 24.), dann sicherlich, um den Wizards Brad Beal noch vor der Nase weg zu schnappen.


Sollte Golden State versuchen ein Tradepaket mit dem 7. Pick, Dorell Wright, Biedrins und vielleicht Tyler für einen guten SF (Gay, Igoudala) zu tauschen? Welches Team hätte deiner Meinung nach am ehesten Interesse an so einem Deal? (Dominik Hthff)

Wie siehts mit den Golden State Warriors aus, meinst du mit denen gehts nächste Saison ein bisschen aufwärts? Und was is mit Stephen Curry, wird er nächste Saison wieder gescheit spielen können oder meinst du dass der Fuß weiter Probleme macht..? (Laura)

Noch eine Frage zu den Warriors: Glaubst du, dass Marquis Teague noch an 28 oder 30 zu haben ist? Manche Experten sehen ihn ja talentierter als seinen Bruder.. (Dominik)


A: Biedrins? Vielleicht ja irgend ein Team in Lettland. Spass beiseite: Biedrins' Vertrag ist untradebar, weil Golden State so dämlich war, ihm eine ETO in seinen 9 Mio/Jahr Vertrag zu schreiben, die er natürlich nicht anrühren wird. Weil die Dubs in einem Anflug von Panik ihre Amnestie auf Charlie Bell angewendet haben, müssen sie Biedrins bis 2014 mit sich herum schleppen. Vergiss das mit dem Trade also schnell wieder. Die gute Nachricht: so schlimm wie letztes Jahr wird die neue Saison nicht werden. Mit Curry (wieder fit) und Thompson auf Klein, Bogut und Lee auf Gross und einem soliden Small Forward von Draft-Position 7 aus (und vielleicht ja Teague mit Pick Nr. 30) wird man nicht nur das Defensiv-Mantra von Mark Jackson besser umsetzen können, sondern auch ein paar Spiele mehr gewinnen. Reicht das für die Playoffs? Auf keinen Fall. Aber es geht voran, so scheint es wenigstens...


wen sollten die bobcats am ehesten mit dem 2. pick verpflichten? (Jonathan)

A: Thomas Robinson oder Harrison Barnes. Von Kidd-Gilchrist würde ich die Finger lassen, wenn ich Rich Cho/Michael Jordan wäre. Zu viel glue guy, zu wenig Franchise-Spieler.


Was wäre das beste was denn Bobcats passieren könnte damit sie nächste Saison nicht als schlechtes Team abschneiden? (Außer das vl. NO so doof ist und Davis nicht als 1es Draftet) (Sascha)

A: Noch ein Lockout! Nein, keine Bange: Die Bobcats werden sicherlich keine so erbärmliche Saison mehr spielen wie '11/12. Da man das Anthony Davis Lottospiel aber verloren hat, würde ich ernsthaft in Erwägung ziehen, den 2. Pick zu verscherbeln und mir statt dessen ein Paket mit niedrigeren Picks/Startern ziehen. Das Team braucht ganz dringend Talent, egal wo und in welcher Form. Und zwar jede Menge davon...


Welche beiden Spieler sollte Portland dieses Jahr mit ihren frühen Picks auswählen? (Sie haben glaub ich No. 6 und No. 11 wenn ich recht informiert bin) Welche Baller würden dabei am besten zu ihnen passen? (Guwan)

A: Am besten natürlich einen Big Man und einen Guard. Wenn Lillard an Nummer 6 noch da ist, dann ihn. Respektive einen Grossen mit dem 11. Pick dann.


Wie siehts mit dem B. Roy Comeback aus? Und welche Teams wären interessiert? (Bu Rak)

Wohin wird Brandon Roy landen wenn er spielen wird ? (Zawar)


A: Roy's alter GM aus Trailblazers-Tagen, Kevin Pritchard, ist mittlerweile in Indiana gelandet und hat grosses Interesse, seinen alten Schützling mit einem Teil des verfügbaren Cap Space zu den Pacers zu locken. Die Timberwolves bereiten wohl ein massives Zwei-Jahres Angebot für Roy vor und wollen ihn in ihre junge Mannschaft integrieren, um endlich die Playoffs zu erreichen. Selbiges haben auch die Golden State Warriors vor, die schon im Februar mit einer Verpflichtung Roys liebäugelten. Zwei weitere potentielle Kandidaten für den 27-Jährigen: Chicago und Dallas. Bei den Bulls könnte Roy den häufig verletzten Rip Hamilton ersetzen und eine wenig beeindruckende Shooting Guard Rotation aufwerten. In Dallas droht der Abgang des halben Teams, um Platz für eine Verpflichtung von Deron Williams zu machen (der aber nicht kommen wird). Heisst im Klartext: gute Spieler werden dringend gebraucht. Roy ist, für den Preis, ein Gamble sicher wert.


Wie werden die Wolves die 2 besetzen? Wird Derrick Williams verschifft wenn ja für wen/was? Und welche Spieler werden im nächsten großen Blockbuster Trade dabei sein? (Moe Ritz)

A: Kahn schaut sich die üblichen Verdächtigen auf der Zwei an. OJ Mayo. Jamal Crawford. Lou Williams. Vielleicht Brandon Roy. Was Derrick Williams angeht: er durfte zwar in seinem Rookie-Jahr kaum spielen, aber sein Talent ist offensichtlich. Es ist noch viel zu früh, um das Projekt jetzt schon aufzugeben - auch für einen Aktionisten wie Kahn.


Ich denke Robert Sacre könnte nen richtiger steal werden, was denkst du Chef ? (René)

A: Das was ich bisher von ihm gesehen habe, haut mich nicht aus den Socken. Auf mich wirkt er zu langsam und zu kurz, um in NBA unter den Körben zu bestehen.


celtics planen angeblich ray allen als sign + trade für ömer asik nach chicago zu schicken. allens ersatz (auf der bank) soll free-agent j. crawford werden. deine meinung? (Flo)

Bekommt Eddy Curry einen Meisterring über seine Wurstfinger? Spaß beiseite, was wird aus Ray Allen werden? (Deniz)


A: Allen gegen Asik wäre sicherlich ein Trade, der beiden Teams helfen könnte. Ich glaube allerdings, dass RayRay in Boston verlängert - trotz Flirt mit den Miami Heat.


wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass mv-steve bei ny unterschreibt und wie hoch wäre sein eventueller einfluss? und reichen dann mit chandler und shump zwei verteidiger in der rotation um mehr als ein erstrunden k.o. zu werden? (Maximilian)

Was passiert mit Nash und wie werden die Heat ihren Roster tweaken um den Repeat zu schaffen? (Robin)


A: Das Thema wird beim Rob drüben im Knicksjournal emsig ausdiskutiert. Mein Take war, dass Nash starkes Interesse an NY hat (weil er dort im Sommer wohnt) und von allen verfügbaren Spielern auf dem Markt derjenige ist, der New York auf Anhieb am meisten helfen kann. Eine Nash-Shumpert-Anthony-Stoudemire-Chandler Lineup sehe ich mindestens im Conference Halbfinale. Allerdings, und da kommt der Lin-Faktor ins Spiel, werden die Knicks Nash nicht mehr als die Mini-MLE anbieten können (ca. 3 Mio $ pro Jahr), nach der neuen Schiedsentscheidung im CBA-Streit um die Bird-Rechte. Ich bin mir sicher, dass Teams wie Toronto mindestens das Doppelte, wenn nicht sogar das Dreifache bieten werden, um sich Nash's Dienste für zwei bis drei Jahre zu angeln.


Michael Jordan oder Donald Sterling, welchen Teamowner findest du besser? Welche Free Agents die nicht Deron mit Vornamen heißen, sind für Mavs am Interessantesten? Wie werden die beiden Finalisten ihre Mannschaften verbessern? (Michael)

A: Die erste Frage beleidigt mich. Zum Thema Dallas und die Free Agents: ich bin überzeugt davon, dass Nash die Mavs-Option Nummer zwei hinter Deron Williams ist. Also im Prinzip die Nummer eins, sozusagen...


Gibt es eine Szenario, das Lamar Odom zu den Lakers zurückbringt? (Matthias)

A: Ja. Die Lakers müssten bis Dezember warten, um ihren ehemaligen Spieler wieder zu verpflichten (neue CBA-Regelung). Ich glaube allerdings, dass ihn zuvor ein anderer Contender oder Möchtegern-Contender aufschnappen wird.


Wird okc das Team zusammen halten können und nächstes Jahr genauso erfolgreich sein wie dieses? Was ist so die Franchises die Deron Williams im Blick haben sollte? (Julius)

A: Ja, die Thunder greifen nächstes Jahr in der gleichen Aufstellung an. Minus Derek Fisher vielleicht, dafür aber mit einem wieder genesenen Eric Maynor und dem ein oder anderen Neuzugang. Die Salary Cap Probleme fangen frühestens 2013/14 an. Deron Williams bleibt in Brooklyn.


Kurze Erläuterung, welche Strategie die Teams mit 2 Lottery Picks (Hornets, Blazers) wohl fahren werden? Finde den Mailbox-Tag echt geil, danke schomal für die Antwort (Bu Rak)

A: Ohne grosses Tamtam einen Big Man und einen Guard draften, so ist wohl der Plan. Die Hornets natürlich Davis und dazu mit dem 10. Pick einen wie Lillard oder Rivers. Die Trail Blazers könnten dem Plan einen jähen Strich durch die Rechnung machen und Lillard gleich an 6 ziehen. Mit dem 11. Pick müsste in dem Fall ein Big Man her. Drummond wird dann sicherlich nicht mehr zu haben sein, dafür dann aber jemand wie Royce White oder Tyler Zeller, vielleicht?


Was sollte Dallas mit seinem Draft Pick tun? traden? Deron Williams hat angeblich verkündet, nur für dallas oder Brooklyn spielen zu wollen....dein Tipp? wen pickt OKC? und was sollten sie allgemein tun, um aufs nächste level zu kommen? neuer coach, nur neue role player oder versuchen mit ibaka oder perkins einen trade einzufädeln, um scoringstärkere bigmen zu erhalten (z.B. Perkins+reggie Jackson+ cook gegen Al Jefferson)? (Sebastian)

A: Deron Williams bleibt in Brooklyn. Die Mavs stecken also in ernsten Schwierigkeiten. Den Pick zu traden ist eine gute Idee - Cuban und sein Team haben seit Nowitzki nicht mehr über den Draft aufgebaut. Oklahoma City wird sicherlich nach einem korbgefährlicheren Big Man Ausschau halten, entweder im Draft, via Free Agency oder Trade. Einen Stretcher im Idealfall. Jefferson für Perkins? Warum sollten die Jazz so etwas tun?


werden die thunder die amnesty clause bei kendrick perkins einsetzen? (Flo)

A: Wenn Presti keinen Trade-Abnehmer für Perk findet, dann definitiv. Spätestens im Sommer 2013.


Welche trades mit großen namen (gasol) könnte es geben? (Sebastian)

A: Dwight Howard. Pau Gasol. Josh Smith. Rudy Gay. Andre Iguodala. Luol Deng. Tyreke Evans. Kevin Martin. Kyle Lowry.


brandon bass + draft pick für j. smith (sign+trade natürlich)? wie realistisch würdest du das einschätzen? (Flo)

A: Pi gegen minus unendlich.


Inwiefern sollte es der NBA zu denken geben, dass es heutzutage offensichtlich reicht, mit zwei ein halb Superstars Meister zu werden, selbst wenn deine Center auf so "illustre" Namen wie Joel Anthony und (schluck!) Eddy Curry hören? Wo siehst du da die Gefahren für sogenannte Small Market Teams und wo ist deiner Meinung nach (von den ewigen Deron-Dwight-Mavericks-Gerüchten abgesehen) in Zukunft noch so ein Team zu erwarten? Danke! (Ugur)

A: Miami zeigte, zumindest ab den Conference Finals, die beste "Teamleistung" und bekam schon vorher gut getimte Unterstützung von seinen Rollenspielern. Oklahoma City war von Ende April bis Mitte Juni das zweibeste echte Team in der Postseason - und ist übrigens der prototypische kleine Markt. Der Liga geht's gut, keine Bange.


Bleibt Scoot Brooks Coach der Thunder nach diesen unglücklich gecoachten Finals? (Amir)

A: Ja. Sam Presti sagte in seiner Abschluss-PK nach den Finals, dass eine neue Einigung mit Brooks Priorität Nummer eins sein wird und man nur mit ihm an der Seitenlinie den Titel gewinnen wird. Auch wenn ich letzteres Statement für falsch halte, scheint Brooks der Mann zu sein in OKC - auch in Zukunft.


Warum agierte Scott Brooks in den Finals teilweise komplett unkompetent? Seine Wechsel, Minuten-Management,Defense Rotationen und Gegenspieler Verteilung war ja ein echter Witz. Ich fand bis zu den Finals, dass das so nicht aufgefallen ist, es aber auch nicht soo schlecht gecoacht war von ihm. Woran lag es? War möglicherweise der Trainer das schwächste Glied/der nervöste Akteur? (Sven)

Wie bewertest du allgemein die Coaching-Leistungen beider Coaches in den Finals? (Milan)


A: Ja, habe ich ähnlich gesehen. Natürlich spielt der Coach nicht selbst, aber Brooks' gesamte taktische Herangehensweise war unentschuldbar. Ob stures Festhalten an der gleichen, ineffektiven Starting Lineup, das Beharren darauf, Fisher und Perkins einzusetzen, seine schlechten Calls (schon nach einer Halbzeit in Spiel eins war offensichtlich, dass die Pindowns für Durant gegen Miami nicht wirklich funktionieren) und sein horrendes Minutenmanagement in Spiel drei haben OKC mehr als nur eine Partie gekostet. Unter'm Strich waren es eben auch für den jungen Thunder-Coach die ersten Finals und eine wichtige Lernerfahrung, hoffentlich...


Kevin Durant arbitet ja immer sehr akribisch in der Offseason an seinem Game. Wird er sich diesen Sommer eventuell mal in den Kraftraum der Thunder verirren bzw., wo kann er sich weiter verbessern, wenn nicht in der Physis? (Mats)

A: Im Post. In der Defense. Im Passspiel. Als sekundärer Ballhandler. Und vor allem im effektiven Freimachen, wenn der Gegner ihn hart beackert und seine ersten 1-2 Optionen dicht macht. Durant wird nach der Finalniederlage stärker zurück kommen als je zuvor.


Welchen Teams traust du nach einer vernünftigen Vorbereitung den Sprung in die Playoffs zu? (Milan)

A: Im Westen Portland und Minnesota. Im Osten Washington und Milwaukee.