28 Juni 2012


Wer ist dieser Typ? Noch vor ein paar Wochen wunderte man sich überall, ob Orangemen-Sophomore Dion Waiters es überhaupt in die Lotterie schaffen würde. Immerhin kam er in Syracuse nur von der Bank und scheint mit seinen 1,93m der prototypische NBA 'Tweener' Guard zu sein. Wir haben nur zu oft häufig erlebt, wie leicht die Kombination "untersetzter Backcourt-Scorer" in der Association fehl schlagen kann. Während des Pre-Draft Camps in Chicago schockierte Waiters dann die Basketballwelt und brach nach nur einem Tag seine Zelte ab. Keine Workouts, keine Interviews, das Phantom verschwand einfach durch die Hintertür. Ob ein "Draft-Versprechen" eines Teams wie Phoenix daran Anteil hatte, oder Waiters und sein Agent sonst etwas ausheckten, darüber spekuliert man weiterhin, während der 20-Jährige die Gerüchteküche mit einem Lächeln weiter anheizt ("I don't know what you're talking 'bout"). Das Erstaunliche: seine Draft-Aktie steigt und steigt und steigt, je weniger Informationen sein Camp über ihn preisgibt. Zuletzt wurde er sogar an Mock-Position 4 gesichtet, in dem Fall bei den Cleveland Cavaliers. Die "Dwyane Wade 2.0" Fantasien nehmen Überhand in den NBA-Chefetagen, und das vielleicht sogar zurecht. Waiters ist eine Bowlingkugel, 100 Kilo schwer, kräftig, athletisch. Dazu spielt er exzellente Defense (1.8 Steals in nur 24 MPG) und ist ein Terrier im Open Court Spiel. Mit 12.6 PPG in nur 24 Minuten stellte er seine Fähigkeiten als Bank-Mikrowelle eindrucksvoll unter Beweis - ob als Shooter, Slasher oder on-ball Gestalter für sich oder Teamkollegen, Waiters' Offensivarsenal ist schon beeindruckend. Gepaart mit seinem natürlichen, aggressiven Naturell, das er als Teenager in den Strassen von Philadelphia entwickelte, ist hier in der Tat eine Menge Starpotential vorhanden.

3 - Dion Waiters

Jahrgang: 1991
College: Syracuse Orangemen (Sophomore)
Größe/Gewicht: 1,93m/100 kg
Position: PG/SG
Stats: 12.6 Pts, 2.5 Ast, 1.8 Stl, 48% FG, 36% Dreier
Stärken: Defense, Offense, Vielseitigkeit, Aggressivität, Combo-Guard, lebt in der Zone, kräftig, athletisch, Transition-Spiel
Schwächen: Basketball IQ, Playmaking, Wurfauswahl, FT%, Charakter
Best Case Vergleich: Dwyane Wade








Fragen stehen allerdings hinter seinem Basketball-IQ und der Fähigkeit, das komplexe Profispiel richtig lesen zu können. Das deckt sich zuweilen mit seinem Unvermögen, im Halbfeld-Spiel kluge Entscheidungen zu treffen. Manchmal prescht er einfach in den Wald von Riesen unter dem Korb hinein oder nimmt unmotivierte Würfe aus der Halbdistanz, die eigentlich gar keine Option in betreffendem Set sein dürften. Wenn schon D-Wade, dann wenigstens konsequent, oder? Weitere Parallelen zum zweifachen NBA-Champion lassen sich in der überselbstbewussten, selbstgefälligen Art ausmachen, die ihm unter anderem massive Probleme mit 'Cuse-Coach Jim Boeheim einbrachte. Waiters' Spiel auf dem Platz muss das aber keinen Abbruch tun. Er wird dank seiner aggressiven Defense und seinem robusten Körperbau schon seine Nische in der NBA finden. Wenngleich ich eine Selektion im 4er Bereich für unrealistisch halte - einfach deshalb, weil es bessere und talentiertere Spieler da oben gibt - kann man sich schon vorstellen, dass Dion Waiters mit genügend Fleissarbeit an seinem Jumpshot und ausreichend Videostudium die Schwächen in seinem Spiel ausmerzen und eines Tages in die Fussstapfen von Dwyane Wade treten kann.

Prognose: Pick 6 bis 9