18 Juli 2012




Ihr kennt mittlerweile den Drill: ausführliche Antwortversuche auf eure fachmännischen Fragen hier, auf Facebook, Twitter oder im elektronischen Postfach. Die Free Agency Mailbox als eigenständige Rubrik, verlässlich wie Team USA Blowouts.


Chris Kaman, Darren Collison und Elton Brand zu den Mavs? Wie wahrscheinlich ist das und sind dann die Playoffs wieder drinnen? (Felix)

(Julius Weiß) Werden die Mavs mit dem Kader ne Chance auf die Playoffs haben? oder sogar vllt noch mehr? wo müsste man verstärken?


A: Ja. Ich hatte sie vor einigen Tagen noch als marginales PO-Team. Die sehr starke Verpflichtung von OJ Mayo hat sie aber unter die Top-6 im Westen und sicher in die Playoffs katapultiert.

Was ist eigentlich mit Josh Smith? Wollte er nicht noch letzte Saison getraded werden? Ist er dieses oder erst nächstes Jahr FA? (Arnel)

A: Smoove wird 2013 Free Agent. Angesichts des Umbaus in Atlanta und der klaren Richtung, die der neue GM Danny Ferry vorgibt, wird Smith aber langfristig bleiben und das "neue" Hawks-Team verankern. Eine Entwicklung, die der 26-jährige Highflyer übrigens sehr begrüsst, wie er selbst vor Kurzem in einem Interview zugegen hat. Franchise-Player.

Kann Rückkehrer Eric Maynors in OKCs Starting Lineup rutschen, sodass Westbrook als SG aufläuft und endlich jemand die Offense kontrolliert? Wozu ist Chris Douglas-Roberts nach seinem Auslandsjahr fähig? Rollenspieler oder doch nur Bankwärmer? Wäre Boston eine Mögliche Option? (Matze)

A: Wir werden sicherlich von Zeit zu Zeit das zwei-PG-Set mit Maynor und Westbrook zu sehen bekommen, vor allem gegen Teams wie Miami, wo ein zusätzlicher Ballhandler am Perimeter ideal ist. Die beste Offensivlineup der Thunder ist Maynor-Westbrook-Harden-Durant-Ibaka. Ob von Beginn an oder dann in der Crunchtime spielt an sich keine grosse Rolle.

was hält der chef von einem möglichen trade mit meinen Jazz: Millsap oder Jefferson für Igoudala? Würde meiner Meinung nach beiden Teams helfen. (Thomas)

A: Ich hatte das spannende Thema Utah Jazz Bigs in der neuesten FiVE behandelt ("Modern Jazz Quartet"). Wer's gelesen hat wird festgestellt haben, dass die Konstellation Millsap-Favors-Jefferson eine der erfolgreichsten Dreier-Kombinationen der Liga war, die den Gegnern Matchup-Alpträume beschert und eine Big Man Vielseitigkeit ins Spiel bringt, von der andere Teams nur träumen können. Das einzige, was diese Band auseinander reissen wird, sind finanzielle Motive (Jefferson/Millsap werden Free Agents). Ein Iguodala löst mit seinen 15 Millionen pro Jahr keine Probleme in Utah - ganz im Gegenteil.

Elton Brand per Amnesty raus! 18 Mio gespart. Warum behält man ihn nicht noch eine Saison? Er bringt immer noch viel mit was sonst keiner im Kader bringt. Free Agents gibts ohnehin erst nächstes Jahr wieder. Und Brand mit ein paar billigeren Rollenspielern zu ersetzen würde die nächste Offseason wieder verbauen oder? Was passiert mit Dauerthema Iggy? Was will man mit dem Restmüll der Bucks? Wo führt der Weg hin den Mister Rod King Thorn da einschlägt? Und warum wurde Ed Stefanski gegangen? Für Aufklärung danke im Voraus! (Manuel)

A: Es ist recht offensichtlich, dass die Sixers im Februar zur Deadline oder dann gleich zu Beginn der neuen FA-Phase im Juli 2013 in die Vollen gehen und mindestens einen Max-Spieler nach Philly locken wollen. Iguodala war schon so häufig auf dem Tradeblock, aber er ist definitiv ein Impact Spieler und einer der besten Verteidiger der Liga, den jedes andere Team mit Kusshand aufnehmen würde. Wie genau sein hohes Gehalt in die Pläne der 76ers passt, kann ich nicht sagen - oder ob er überhaupt eine Zukunft dort hat. Man hofft, dass Evan Turner seine Position einnehmen kann. Rod Thorn wird nach der nächsten Saison seinen Posten als GM räumen - ein weiteres Indiz für eine komplette Neuorientierung.

(Toni Horn) Grant hill und raja bell zu den lakers. Beide,vor allem Grant denken sehr stark drüber nach.nat auch wegen steve. Werden sie einen letzten titelversuch mit den Lakers starten?machen die beiden die lakers endgültig wieder zum vollcontender?

(Tobias Koroschitz) was ist jetzt mit grant hill bei den lakers? und welche flügelspieler holen sie sich noch?


A: Hill ist ja bereits in LA gelandet - nur eben beim anderen Team, den Clippers. Bell stand eigentlich schon vor drei Jahren kurz vor einem Move zu den Lakers, entschied sich dann aber für einen 3-Jahres-Deal mit den Jazz. Kobe Bryant rekrutiert ihn auch diesmal wieder, aber Bell hat noch nicht endgültig zwischen den Lakers und Miami (seinem Hometown-Team) ausgewählt. In LA würde er die Bank verstärken - die klare Schwachstelle bei Purple & Gold.

(Matthias Winkel) Wie lange dauert deine Sommerpause?

A: Nach Olympia und fast neun Monaten nonstop sind ein paar Wochen Sparflamme angesagt. Oder auch nicht...

(Cem Göküş) War die Verpflichtung von Raymond Felton sinnvoll?

A: Absolut. Zumal man nicht wirklich etwas von Wert für ihn hergeben musste. Wenn Felton zeigt, dass letztes Jahr in Portland eine Brechungsabweichung war, dann ist seine Verpflichtung zu dem Preis ein absoluter Kunstraub.

(Besart Ejupi) Welche sind deine starting 5 fur team U.S.A bei den Olympischen spielen

A: Paul-Bryant-Durant-James-Chandler

(Julius Dre) kriegt rondo die sache mit dem konstanten jumper gebacken?

A: Grosse Hände.

(Imre van Beetofen) was würdest du aus sicht der lakers noch machen?

A: Die Ersatzbank verstärken. Jordan Hill halten. Einen oder zwei Dreierspezis holen.

(Diyar Alagöz) wo siehst du rajon rondo zwischen PGs wie rose, westbrook, paul, williams, nash usw. ?

A: Nicht zwischen, sondern hinter Paul, Williams, Westbrook und Rose. Siehe übrigens auch All-NBA-Teams oder Team USA.

(Christoph Zamuro) Wieso können die Nets Brook Lopez einen höheren Maximalvertrag bieten als es die Suns zB bei Eric Gordon oder die Blazers Roy Hibbert konnten? Liegt es daran, dass die Suns bzw Blazers offer Sheets boten und Brook Lopez bereits bei den Nets spielte?

A: Korrekt. Das "Heimteam", also das mit den Bird Rechten, kann längere Laufzeiten (fünf Jahre statt vier), höhere Grundgehälter und höhere jährliche Zulagen bieten.

(Amir Zukic) Jeremy Lin - ein Rocket oder ein Knickerbocker in der neuen Saison? Und was wäre für ihn persönlich sinnvoller??

A: In Houston kann sich Lin etwas organischer entwickeln, als er das in New York jemals gekonnt hätte. Nicht unbedingt wegen des ganzen Hypes - der wird bei den Texanern mit ihrer grossen asiatischen Fanbasis wohl ähnlich hoch sein - sondern weil sich Houston im Neuaufbau befindet und er dort der klare 'Alpha Dog' sein darf. Die Knicks müssen jetzt gewinnen, haben mit Melo und Stoudamire bereits ihre klaren Führungsspieler und bieten somit weitaus weniger Chancen für einen jungen Point Guard, sich und sein Spiel "zu finden."

(Torben Adelhardt) Welche Franchise hat sich deiner Meinung nach in dieser Offseason verzockt bzw. den miesesten Deal an Land gezogen?

A: Toronto, Landry Fields.

(Andreas Jansen) inwieweit hälst du es für realistisch, dass die raptors calderon in einem S&T deal involvieren können, der einen passabelen SF nach Canada bringt? und wen könntest du dir da als tradepartner vorstellen?

A: Auf den ersten Blick sehe ich nur einen Small Forward, der theoretisch erhältlich wäre und ähnlich viel kostet wie Calderon: Andre Iguodala. Ich bezweifle, dass die Sixers an solch einem Tauschhandel Interesse haben.

(Jonathan Hansen) was würde der trade igoudala und vucevic gegen gasol und pick den beiden bringen? ich fände es ein gutes szenario, da die lakers mehr verteidigung auf dem flügel und mehr athletik und die sixers wieder einen scoring big man kriegen würden. was sagst du dazu?

A: Vucevic ist kein NBA-Spieler. Und Iguodala würde die Lakers nicht näher an ihr Ziel bringen, als es ein Pau Gasol könnte. Philly hat gerade eben einen überbezahlten, alternden Big Man (Brand) amnestiert und absolut kein Interesse, gleich seinen Nachfolger zu verpflichten. Unter normalen Gesichtspunkten - sprich: status quo vom letzten Jahr - hätte ich Gasol/Bynum nicht zusammen zurück gebracht. Die Steve Nash Dynamik ändert aber alles in LA. Nash/Gasol werden das Pick & Pop Game effektiver spielen, als die meisten anderen Tandems in der NBA.

(Christian Stöber) Korver weg, Watson weg.Asik auch?!?.. wann bekommen die Bulls denn Verstärkung und Wer kann helfen?

A: Die Bulls haben ihr gesamtes Backup Flügel Kontingent (Watson, Brewer, Korver) aufgelöst. Die Philosophie dahinter: Teambesitzer Jerry Reinsdorf hat panische Angst vor einer zu hohen Luxussteuer. Die Teamverantwortlichen sind nach wie vor der Ansicht, dass der Kader in seinen Grundfesten gut genug für den Titel ist. Also hat man beschlossen, dass ein Backup Big Man (Asik, den man halten wird) und zwei Backup Guards (Kirk Hinrich und Rookie Marquis Teague) "Verstärkung" genug sind für einen Sommer.

(Matze Stangl) Wohin wird Tyreke Evans getradet?

A: Tyreke Evans wird nicht getradet.

(Sascha Jäger) Was traust du den Hornets nächstes Jahr zu ?

A: 32-36 Siege und ein Mitspielen um Platz acht bis März.

(Arnel Murić) Werden die C's noch irgendetwas an verstärkung holen?

(Tom Roy) muss sich Boston noch verstärken ?

(Zawar Peace) Wird Boston Celtics überhaupt noch etwas tun oder sind se glücklich mit dem was sie haben ?


A: Soweit ich weiss, hat Jason Terry vor einigen Stunden offiziell unterschrieben und die MLE abgestaubt. Damit bleiben nur noch S&T Optionen für Courtney Lee oder günstigere Varianten wie Ronnie Brewer oder Shannon Brown für die Bi-Annual Exception. Am wahrscheinlichsten ist zur Stunde, dass Boston einfach mit Mickael Pietrus verlängern und seinen Rookies ein paar extra Spielminuten zur Verfügung stellen wird.

(Philipp Wermert) Bostons Chancen kommende Saison wieder Conf Final vs Heat (wie siehst du die chancen wenn die Cs mal alle fit sind?) was sagst du zu F.Melo und J.Sullinger? richtige wahl oder hättest du lieber Sullinger und ggf Perry Jones gesehen? Dionte Christmas - nur eine randerscheinung in der SUmmerleague oder chancen auf nen Kaderplatz?

A: Melo ist ein Projekt, deckt aber definitiv einen hohen Bedarf im Celtics-Spiel ab. Wenn er bis April lernt, seine Foulprobleme in den Griff zu bekommen, ein paar Rebounds abgreift und 1-2 Blocks pro Spiel liefert, hat er den Kobolden schon mehr geholfen, als das zum Beispiel das Huhn ohne Kopf, Ryan Hollins, in der letzten Saison je konnte. Der Titel in der Atlantic geht wieder nur über Boston.

(Philipp Riedl) Gilbert Arenas?

A: Okay.

(Dominik Gräve) Wird OKC nochmal aktiv? Entweder per Trade oder Free Agency... und wie sieht der Plan deiner Meinung nach aus, Ibaka und Harden zu halten? Ist das überhaupt auf Dauer möglich?

A: Nein. Eine der am meisten unterschätzten Strategien in der NBA ist der Front Office Müßiggang zum richtigen Zeitpunkt. Man sollte jungen Teams immer die Chance geben, von innen heraus zu wachsen - vor allem wenn noch soviel Platz nach oben ist wie in OKC. Mit dem gesundeten Eric Maynor und Rookie Perry Jones III. gewinnt man zwei zusätzliche Rotationsspieler hinzu. Sam Presti macht (wie immer) alles richtig. Die Ibaka/Harden Extension Geschichte habe ich schon mehrfach erläutert. Check einfach mal die letzten Mailboxen.

(Philipp Wermert) Eben komplett vergessen, Tyshawn Taylor (an 41 von den Blazers gedraftet und an die Nets verschickt) hat ja echt aufgetrumpft zu beginn der summerleague. Wieso ist der so (ähnlich wie ein I.Thomas vergangenes Jahr) so sehr unter dem radar geflogen ? Oder hälst du ihn für jemanden der sich trotz starker Leistungen an 1-2 Tagen im Sommer nicht in der NBA durchsetzen kann (besonders da die Guardpositionen der Nets ja doch recht sicher gesetzt sind) ?

A: Für mich einer der Schläfer in diesem Jahrgang und an Nummer 41 ein absoluter Steal. Könnte für die Nets die gleiche Rolle einnehmen wie MarShon Brooks letztes Jahr (lies: Scoring Punch).

(Jan Haselhorst) Was wird Brandon Roy liefern können?

A: Nicht ansatzweise soviel wie zu Trail Blazers-Zeiten. Statistisch zumindest. Die Hoffnung der Wolves ist, dass seine Erfahrung als Scorer und Ballhandler vor allem in der Crunchtime helfen wird. Dort hat Minnesota in der vergangenen Saison die meisten Spiele verloren.

(Moe Ritz) Wie wird in der Causa Nicolas Batum weiter verfahren? Was wenn die Wolves ihn nicht bekommen? (realistische) Alternativen?

(Mats Thelen) Wird Batum überbezahlt oder ist das hohe Gehalt perspektivisch gut angelegt?Wie würde der Optimalfall in sachen Entwicklung bei ihm aussehen?


A: Portland matcht. Batum bleibt ein Trail Blazer. In Portland ist er die klare zweite Option hinter LMA und kann dort sein vielseitiges Spiel weitaus besser entfalten, als er das in Minnesota gekonnt hätte, wo ihn Adelman primär als Lockdown-Verteidiger und Dreierschützen einsetzen wollte. Die Wolves sollten in Zukunft Derrick Williams eine echte Chance auf Vollzeitminuten geben - ich befürchte aber, dass Adelman ihm wieder maximal 26 MPG einräumen wird.

(Robin Knoth) Kannst du mir verraten warum ausgerechnet die Rockets und die Cavs auf Bynum's Liste stehen unter Teams bei denen er verlängern würde?!

A: Basketball reasons

guckst du eigentlich auch summer league? falls ja, welcher spieler hat dich bislang positiv/negativ überrascht? (Flo)

A: Natürlich nicht. Die Recaps schreiben meine Minions während ich in der Karibik Cocktails mit Schirmchen schlürfe.

(Fabian Ströhlein) Was denkst du können lilliard und leonard den blazers bringen? Überzeugen gut in der summer league!

A: Lillard wird der Top-Rookie Point Guard des Jahres. Leonard wird früher oder später neben Aldridge starten. Zu beiden habe ich in den Summer League Recaps etwas mehr erzählt. Zusammen bringen sie eine ganz neue Dynamik ins Blazers-Spiel. Lillard-Matthews-Batum-Aldridge-Leonard...eine gute Basis für eine Bounce-Back Saison im hohen Nordwesten.

(Steffen Ebert) War es für die Knicks wirklich sinnvoll, die gefühlt 3 ältesten Spieler der Liga zu holen und diese (zumindestens Kidd und Camby, die Vertragslage von Thomas kenne ich nicht) mit längerfristigen Verträgen auszustatten?

(Jan Heitmann) Was braucht NYK um im Osten mit Miami mithalten zu können ? Offensiv scheinen sie ja mit Melo und dem Amare/Felton Pick'n'Roll gut versorgt, defensiv ist Tyson Chandler da. Was fehlt noch ?


A: Darüber lässt sich streiten. Die Knicks sind mit ihrem aktuellen Kader 'all in'. Das Championship-Zeitfenster ist 2012-2015. Alle Verträge, auch die der Topstars, sind synchronisiert und laufen in drei Jahren aus. Kidd, Camby und Felton sollen vor allem Erfahrung bringen. Die Hoffnung ist, dass die Offensive im Traningscamp zusammen findet und die Defense ähnlich stark agiert wie letztes Jahr. Die Knicks werden besser sein als 2011/12. Um gegen Miami mithalten zu können, muss diese Truppe aber in ihrem Inneren ein paar Sachen finden, die die alten Knicks-Teams stets ausgezeichnet haben. Die Zeit der Experimente im Big Apple ist vorbei: für Woodson & co. heisst es in dieser Konstellation alles oder nichts. Keine Notausgänge in Sicht.

(Dominik Hthff) Wie beurteilst du nach den ersten Eindrücken aus der Summerleague die Picks von Golden State?

A: Barnes scheint eine echte Verstärkung zu sein, dem das Profispiel mehr zugute kommen wird als der NCAA-Basketball. Er scort in der Summer League mit Leichtigkeit. Green ist ein guter Rebounder für seine Grösse und hat einen breiten Satz an Fundamentals. Ezeli macht bisher das, was man auch als Bogut-Backup von ihm verlangen wird: Rebounds pflücken, ein paar Würfe blocken, die Zone stopfen. Alle drei sind brauchbare Rotationsspieler. Die Eindrücke aus Vegas bestätigen meine erste Reaktion zu einem der besten Drafts des Jahres.

(Felix Schmid) Was glaubst du wie die Rollenverteilung bei den Hornets in der kommenden Saison aussehen wird? Starting PG Rivers oder Vasquez, wer spielt Center (Davis/Smith/Free Agent, wird Ryan Anderson mit Davis oder Smith starten, oder von der Bank kommen?

A: Starting Lineup Rivers-Gordon-Aminu-Anderson-Davis.

(Michael Mosby) würdest du Eric Gordon auch einen Max Deal geben, trotz seiner Verletzungsanfälligkeit?Warum macht Tyreke Evans keinen Schritt nach vorne?

A: Im Vakuum - Nein. Angesichts der Vorgeschichte (Franchise-Spieler für ihn abgegeben, keine Alternativen in Sicht, niedrige Payroll und dringender Bedarf nach etwas Starpower) aber für New Orleans ein absoluter no-brainer. Zumal der Preis von der Konkurrenz, in dem Fall Phoenix, diktiert wurde. Restricted Free Agents lässt man nicht einfach ziehen.

(Milan Vucic) Wird Dwyane Wade es schaffen, sein athletisches Spiel umzustellen, oder wird er, wie ich vermute, die nächsten Jahre immer schlechter werden? Sein Körper macht ja nicht mehr so richtig mit

A: Bin da ganz bei dir. Eine dieser lebenden Bowling-Kugeln, die zeitlebens nicht anderes gemacht haben, als sich ins Getümmel zu stürzen und Fouls zu ziehen. Nach so vielen NBA-Jahren merken das auch die stabilsten Knochen irgendwann. Wade's Spiel wird nicht "gut altern" und er seine Karriere früher beenden, als die Duncans und Garnetts dieser Liga. Meine Prognose: spätestens mit 35 ist Schluss.

(Ugur Can) Wie siehst du die Akquisition von O.J. Mayo (1. Frage)? Was wird John Wall nächste Saison machen? Wird er endlich den Schritt auf das Derrick Rose Level, auf dem ihn viele potenziell einordnen, schaffen, oder wird er nur ein mieser Abklatsch bleiben und weiterhin stagnieren oder schlimmer noch sich zurück entwickeln (2. Frage)?

A: Für Dallas? Ein absoluter Steal. Je nachdem, wie Carlisle den Neuen zu nutzen gedenkt für mich auch der Unterschied zwischen einer Lotterie-Saison (pre-Mayo-Signing) und dem potentiellen Vorstossen in Runde zwei. Dazu später heute ein detaillierterer Exzerpt. John Wall wird in 2012/13 seine bisher beste Profisaison spielen.

(Sebastian Hansen) Gibt es jemanden der sich freiwillig Perkins ertraden würde (z.B. gegen eine TPE und draftpicks im sommer 2013) oder bleibt OKC nur die Amnesty? Warum schenkt Dallas die saison nicht einfach ab? Wäre doch sinnvoller einen hohen draftpick zu bekommen und dann im nächsten sommer free agents wie Igoudala, Ellis, Jefferson odar sogar Paul und Howard anzugreifen, wo dieser Pick auch als Trademasse dienen könnte?

A: Perkins ist nicht nur teuer, sondern muss bis 2015 bezahlt werden. Auch wenn er nicht so schlecht ist, wie er sich in den Finals präsentiert hat (Berichten zufolge hat er verletzt gespielt), ist das Spiel viel zu schnell für ihn geworden. Wenn nicht gerade ein Playoff-Team im Februar Verletzungssorgen hat oder denkt, dass ein zusätzlicher Post-Verteidiger die Endlösung ist, dann bleibt Presti wohl nur die Amnestie im Juli. Dallas fährt nach wie vor zweigleisig: Rebuild und Playoffs in einem. Die meisten Verträge laufen 2013 ab (sogar der von OJ Mayo hat eine eingebaute Option), so dass man weiterhin von den grossen Fischen wie Paul und Howard träumen kann. Ob die dann tatsächlich nach Dallas...

(Philipp Riedl) Wer war nochmal der Draft mit der riesen Klappe, der sich ganz früh positionieren konnte? Von dem möcht ich nochmal deine Meinung hören...

A: Waiters? Die Summer League Leistungen bestätigen das Bild, das ich schon vor dem Draft von ihm hatte: er braucht den Ball in seinen Händen, um effektiv zu sein. Und selbst, wenn er den Spalding hat, weiss er häufig noch nicht, wie er attackieren muss dribbelt sich oft fest oder übersieht freie Mitspieler. Sein Scoring-Instinkt ist die ausgeprägteste Waffe in seinem Repertoire. Aber er hat zuviel Dwyane Wade in sich - und ist als solcher an der Seite von Kyrie Irving der absolut falsche Mann. Seltsamer Pick, nach wie vor...

(Michael Mosby) Schafft es Ellias Harris in die NBA?

A: Nein. Chance verpasst.

(Tobi Mannhart) ‎Wie siehts mit Houstons Picks in den nächsten Jahren aus? Ich weiß nur dass sie den Raptors-Pick haben! Ist der Kader jetzt nicht eigentlich für ben perfekten organischen Rebuild gemacht? Und was könnten sie nach dem evtl. Trade für Howard dem Superman bieten, wenn man die 3 Rookies und Picks hergibt?

A: Houston? Der organische Rebuild würde den Raketen besser tun, als das halbe Team für Howard zu verpfänden. Das würde nicht zwangsweise mehr Siege einbringen und alle angesammelten Assets auf einen Schlag konsumieren. Und du hast Recht: die Rockets wären in der aktuellen Konstellation - auch mit Howard - noch schlechter als die Magic in den letzten Jahren. Ich denke übrigens nicht, dass D12 dort landen wird.