07 Juli 2012




Ihr kennt mittlerweile den Drill: ausführliche Antwortversuche auf eure fachmännischen Fragen hier, auf Facebook, Twitter oder im elektronischen Postfach. Die Free Agency Mailbox als eigenständige Rubrik, verlässlich wie Spieler, die das sinkende Mavericks-Schiff verlassen.


Goran Dragic wieder zurrück zu den Suns? Alternative zu Gordon, der ja warscheinlich nicht kommt? (Jonas S.)

A: Weniger Alternative zu Eric Gordon (der von den Hornets gehalten wird, auch wenn ihm das überhaupt nicht gefällt) als vielmehr Zukunftsdenken in Phoenix. Dragic hat stoßweise schon angedeutet, dass er ein Team anführen kann. Ob er das über eine volle Saison schafft, wird sich zeigen.

Kleverer Move von den Raptors? Fields einen Vertrag anbieten, damit NY keine Tradechips mehr für Nash hat? - Nash sich demzufolge für Toronto entscheidet. Wollen die Raptors Fields wirklich haben? Oder ist er der Kolleteralschaden für Nash in Kanada? (Max S.)

Chef wie ist das mit der 20 mio offer der Raptors für Landry Fields? Hat man sich damit nicht komplett verzettelt jetzt wo Steve Nash weder nach NY, noch nach Kanada wechselt? (Max TA)


A: Der alte offer sheet Bauerntrick eben - einem Team die Hände binden, um die eigenen Interessen durchzusetzen. Hat aber letztendlich nichts gebracht. Und: der Lowry Trade hat die Cap Situation vollkommen verändert. Jetzt, da Nash sich weder für New York noch für Toronto entschieden hat, werden die Dinos ihr offer sheet für Fields vielleicht sogar zurück ziehen.

boston viel stärker als letzte saison und deine meinung zu Danny ainge als GM (Belal)

A: Viel stärker nicht unbedingt. Tiefer und ausgeglichener, ja. Terry kann Allen ersetzen, die gesunden Bradley und Green die Rotation aufpolstern und die Rookies Sullinger und Melo sind eine willkommene Abwechslung auf Gross. Aber unter'm Strich müsste man trotzdem Miami - das sich mit Allen entscheidend verstärkt hat - in den Conference Finals schlagen. Alles beim Alten!

ham die celtics überhaupt genügend kohle, um green, allen, bass & pietus allesamt zu halten? (Chris)

Nach Verlängerung von kg und Verpflichtung von Terry können sich die celtics das Trio allen, bass und green überhaupt leisten? (Marc B.)


A: Hätten sie dank Bird Rights (ausser Pietrus) in der Theorie gehabt. Ray-Ray hatte andere Pläne.

Mit Bird Rights und Trades kann man ja wirklich weit übers Cap! Gibts für Goldesel wie Brooklyn's Mikhail auch irgendwann nen harten Deckel bzw unbezahlbare Luxussteuerauswüchse irgendwann? (Tobi)

A: Prokhorov macht keinen Hehl daraus, dass er sich für die Luxussteuer keinen Deut interessiert. Und wer will's ihm verdenken? Er hat zuletzt an einem Tag fast soviel verdient, wie Joe Johnson und Gerald Wallace in der nächsten Saison zusammen überwiesen bekommen. Ob die Payroll letztendlich also bei 75 Millionen liegt oder bei 95, macht für die Nets keinen Unterschied... "Tax nyet relevant!"

Gibt's was neues im fall Jeff Green? Zwecks Gesundheit & Vertrag mit …(Bosten) oder wer sich da noch anbieten würde. (Christian Smooth)

A: Green's Gesundheit ist wieder einwandfrei. Der neue Vertrag ist über 4 Jahre, 40 Mio. $

Wo siehst du Lewis nächste Saison? (Robin)

A: Lakers, Knicks, Spurs, Celtics oder Heat für's Veteran Minimum.

Warum haben die Mavs nicht max für Gordon geboten und so ein ähnliches (aber jüngeres) Ausrufezeichen wie die Nets mit JJ gesetzt. Hätte DWill evtl länger und anders überlegen lassen... (Frank H.)

A: Hätten sie machen können, aber anscheinend war Gordon keine Priorität für Dallas. Dazu hätten sie einen klaren Plan verfolgen und EJ vor den Suns das offer sheet anbieten müssen. Angesichts der Tatsache, dass Williams gestern eingestand, sich erst nach dem Joe Johnson Trade endgültig für Brooklyn entschieden zu haben, weil die einfach mehr Spielermaterial haben, war das eine weitere Panne in einer langen Fehlerkette von Cuban & co.

was hätte cuban deiner meinung nach machen sollen??? Mit einem alternden Dirk, der nur noch wenige Jahre hat und einem D-Will in Aussicht, der aber im nachhinen wohl die ganze Zeit nur Interesse geheuchelt hat? Da er Dirk nicht traden kann, hätte ein Neuaufbau mit jungen Spielern um Dirk wohl zu lange gedauert. Sag mir bitte, was du gemacht hättest. (Sebastian S.)

A: Das werde ich oft gefragt, und die Antwort ist immer die gleiche, weil simpel: man reisst einen Champion nicht auseinander! Niemals, und unter keinen Umständen. Mir egal, wer da potentiell in den nächsten Jahren verfügbar werden könnte. Man stapelt Talent und honoriert die Leistungsträger, so wie das Boston oder LA gemacht haben. Solange die älteren Franchise-Spieler wie Dirk noch obenauf sind, verstärkt man den Kader, anstatt die Hälfte davon zu verscherbeln. Cuban wollte auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen und bekommt jetzt, was er verdient. Schade, dass Nowitzki Cube's Hirnfürze ausbaden muss.

-wo wird Ersan Ilyasova nächste Saison spielen?
-was ist an dem Gerücht dran, dass Iverson bei einem Contender unterschreibt? (Emre)


A: Ich glaube nicht, dass 40 für 5 Jahre genug sein werden, um Ilyasova in Milwaukee zu halten. Der Türke scheint ohnehin nicht ganz glücklich dort zu sein. Teams wie Cleveland, Brooklyn und Toronto sind stark interessiert. Für mehr als acht Millionen pro Jahr gehört Ilyasova ihnen. Iverson? Nicht mehr in diesem Leben.

Keine Free Agency Frage, aber warum haben die Pistons eig Andre Drummond gedrafted, wenn sie schon Greg Monroe in ihrem Team haben...ähneln die beiden sich nicht zu sehr, oder was ist der Plan hinter diesem Pick? (Torben)

A: Twin Towers. Monroe ist bodenständiger, intelligenter und zerebraler. Drummond ist das Chaos-Element. Zusammen komplementieren sich ihre Persönlichkeiten und ihre Spielweisen (in der Theorie) ausgezeichnet.

Wie sieht es eigentlich mit Javale mcgee aus? Man hört ja nicht viel von ihm. Was denkst kann Roy bringen und zu welchen team würde er am besten passen? Sieht die Timberwolves wenn sie diese off-Season noch einen MLE Guard an Land ziehen können playoffkandidat und wo geht Beasley hin? (Mike Wu)

Wieso gab es trotz respektabler Playoffs kaum FA- Wirbel um JaVale McGee? (auch wenn er nur RFA ist) (Max TA)


A: Die Nuggets arbeiten schwer an einer Verlängerung mit McGee und wollen sich einigen, bevor andere Teams die Gelegenheit nutzen, um ihn weg zu schnappen. Ich gehe stark davon aus, dass JMG in Denver bleibt. Die Klumpen und George Karl mögen ihn... Die Timberwolves haben gute Chancen auf einen der letzten Playoff-Plätze im Westen, den Dallas frei macht.

Glaubst du, die Nets haben genug Geld, um Lopez UND Humphries zu verpflichten? Wenn D-Will unterschreibt, kommen auf ihn, Johnson und Wallace nächstes Jahr ca. 45 Mio. Brooks kriegt noch 1Mio. Nach den Monsterverträgen für Hibbert und Asik gibt es sicher noch andere GMs die den beiden wesentlich mehr Gehalt bieten können, als die Nets. (Korbinian)

A: Ja, es gibt genügend Teams, die den beiden theoretisch mehr Dollars anbieten könnten. Aber Brooklyn hat die Bird Rechte und kann beide entweder langfristig halten (bei Lopez wahrscheinlicher als bei Humphries) oder via Sign & Trade für andere Spieler verscherbeln. Dabei ist es mittlerweile egal, wie teuer beide werden. Durch die Teletovic-Geschichte ist sicher gestellt, dass die Nets das Hard Cap umgehen und nach oben hin unbegrenzt zahlen dürfen.

Was für ein Spieler ist Perry Jones? Kann er das Post-Scoring problem der thunder wirklich beheben? (Sebastian H.)

Wie ungefähr wird die Rolle von Perry Jones III. nächste Saison beim amtierenden WC Champion aussehen ? Und wie ist deine Prognose für seine Zukunft ? Wird er die Arbeitsatmosphäre in OKC absorbieren oder doch eher im Schatten eines Kevin Durant untergehen ? (Jan)


A: Die Post-Probleme wird er nicht beheben können. PJ3 ist zwar ultralang, aber mehr der athletische Highflyer á la Josh Smith. Ich gehe davon aus, dass er von der Bank kommt - je nach Lineup auf der Drei oder Vier - und sich im Schatten der moderaten Thunder-Franchise viel positiver entwickelt, als ihm viele zugetraut hatten. Falls er nie aufgeht, kann ihn Presti ohne Weiteres aufgrund seines "endlosen Potentials" weiter verschiffen.

Warum wird Anthony Davis so gefeiert? Er ist ein Big Man der zwar ein Double-Double aufgelegt hat aber nur mit 14Pkt. Ich versteh nicht warum er als ein neuer Duncan gesehen wird, wenn ähnliche Spieler früher als Mittelmaß abgestempelt wurden, weil sie am College NUR aufgrund ihrer Länge dominiert haben. Davis misst 2,08m (Max Wi)

Warum ist Anthony Davis im Olympia Kader? Finde ich persönlich zu früh. Ohne auch nur einen NBA Einsatz (Marcel GM)


A: Der altbewährte Trugschluss, den Stats bewirken können, wenn man keine Spielszenen oder - besser noch - ganze Spiele gesehen hat. Die Art, wie Davis ein Spiel defensiv beeinflusst und sich trotz seiner Länge über's Parkett bewegt, sucht ihresgleichen. Beruhigungspille: Davis wird in London nicht mit am Start sein.

... was machen die Mavs jetzt mit der Trade-Exception der Jazz? Wofür sind die Dinger überhaupt da? (Robert)

A: Sie können damit ein Jahr lang Gehalt in einem Trade absorbieren, ohne dafür Spieler "hinaus" zum anderen Team schicken zu müssen. Tun sie das nicht innerhalb von 365 Tagen, verfällt die TPE.

Frage für deinen Mailbox-Tag: Neue Strategie der Mavs - Haywood entlassen, für die knapp 20 Mio Cap-Space + MLE die bestmöglichen (Rollen)Spieler verpflichten und spätestens im Februar mit Picks per S&T nach Orlando schicken? Natürlich vorausgesetzt der große, eigenwillige Junge verlängert (Alexander A.)

A: Valide Strategie. Einziges Problem: Howard wird bis Februar wohl nicht mehr in Orlando sein.

Warum gehen Sullinger und Perry Jones 3 erst so verdammt spät raus? Und Drummond auch erst vergleichsweise spät? Gruß (Sven)

A: Risiko-/Ertragsdenken. Verletzungssorgen, emotionale Instabilität, Reife.

Nachdem nun auch Nash vom FA-Markt weg ist: richtet Cuban nach den Mavs jetzt auch noch die zweite Franchise zugrunde oder lässt er die Finger von Linsanity? Kann mir nicht vorstellen, dass die Knicks ihn ziehen lassen und deshalb jedes Angebot aus Dallas matchen, was für NY's capspace böse Folgen haben wird. (Andreas D.)

A: Lin ist für Dallas keine Option. Und selbst wenn er eine wäre: New York wird seine Cash-Cow für kein Geld der Welt ziehen lassen.

Kann rivers die eins in nawlins spielen?wenn nicht ist er erstmal der back up für gordon, wo es erstmal kein vorbeikommen gibt oder?der junge hat in meinen augen echt potenzial aber eher auf der 2! (Friedrich)

A: Das war schon immer die Frage, seitdem Rivers auf der High School auf sich aufmerksam machte. Kann er die Eins spielen? Oder ist er eher ein Scoring Guard á la Westbrook oder Rose, mit denen er sich gerne selbst vergleicht. In Jahr eins wird er in New Orleans von der Bank kommen, vermutlich hinter Jarrett Jack auf Point Guard. Die Hornets müssen selbst noch evaluieren, wie ein potentielles Rivers/Gordon Backcourt-Tandem funktionieren würde.

Was ist Thabeet "noch"fähig zu leisten bei OKC? Für das Geld im Grunde kein schlechter Wechsel, und vielleicht schafft er es ja mal in Bruchstücken sein Potential(immerhin 2.Pick) abzurufen? (Sven)

A: Thabeet wird seine Draft-Position niemals rechtfertigen können. Offensiv zu limitiert, keine Moves, Basketball-IQ gleich null. Für den Preis aber wie du sagst ein moderates Wagnisspiel von Presti. Im besten Fall bekommt er einen effektiven Shotblocker mit etwas Athletik als fünften Big Man hinter Ibaka, Perkins, Collison und Aldrich. Und eine Rückversicherung auf Gross für die bevorstehende Perkins-Transaktion/Amnestie.

Wo spielt jerremy lin nächste saison und warum? (Jonathan)

A: New York. Dollars.

Was wird aus jermaine o'neal? (Flo)

A: Frag mich nach dem All-Star Break nochmal.

Jetzt da Kidd zu den Knicks wechselt: zerfallen die Mavs komplett? Alle Optionen die man hatte wechseln anderweitig. Ist Dirk enttäuscht genug von der bisherigen Offseason um einen Trade zu fordern? Wie wollen sich die Mavs jetzt noch verstärken, da selbst Optionen wie Beasley, Roy, Lin und Lowry vom Markt sind. Sind die Mavs jetzt schon eines der schlechtesten Teams im Westen? Und ist eine der ehemals besten Front Office zu einer der schlechtesten mutiert? Wie dumm kann man sein, nach so einem Sommer noch auf 2013 und Dwight, Paul und Harden zu setzen? (Sascha)

A: Wie viel mehr kann ein Champ denn noch verfallen? Dallas ist in dieser Konstellation eindeutig eines der fünf miesesten Teams im Westen. Ich weiss nicht einmal, ob man dafür unbedingt das Front Office verantwortlich machen muss, als vielmehr den Besitzer, der diesen Sparkurs angeordnet hat in der Hoffnung, in diesem oder im nächsten Sommer die grossen Free Agent Fische abzustauben. Das wird nicht so hinhauen. Mal schauen, was 'Plan G' ist.

Sollte Dirk sich jetzt nicht lieber traden lassen? so wie das jetzt aussieht, glaub ich kaum, dass Dallas nächstes Jahr die playoffs erreicht... (Sebastian H.)

A: Korrekt.

Wer ist denn jetzt realistischerweise für Dallas noch zu haben? Welches Team könnte dann gegen ALBA auf dem Parkett stehen? Lohnt es sich dafür die Steuerrückerstattung bei eBay auf'n Kopp zu kloppen? (Danilo)

A: Ich kann dir nicht sagen, wer für Dallas noch realistischerweise zu haben wäre, weil ich nicht einmal nachvollziehen kann, wie der Plan aussieht. Weder lang-, noch mittel- oder kurzfristig. Ist man zu Sinnen gekommen oder liebäugelt man nach wie vor mit den grossen Fischen? Will man wieder um die Playoffs mitspielen und dafür nur 1-Jahres-Verträge rauskloppen, oder sich fallen lassen und einen hohen Draft-Pick abstauben? Keiner weiss es. Ich denke, du wirst in Berlin das schlechteste Mavs-Team seit '99/00 erleben. Damals war man das letzte mal unter .500 geblieben.

Ich hab Karten und wenn die den Dirk Traden Dreh ich durch also:
1. wie Warscheinlich ist ein Dirk Trade ? Und wenn welches Team würde/kann sowas machen?
2. Wie stehen die Chancen O.J. Mayo, Calderon, Kaman oder vielleicht sogar S.Curry zu bekommen ? (Tobias)


A: In diesem Sommer absolut unrealistisch. Die Mavs müssen den Schock selbst erst noch verdauen, ehe sie realisieren, was sie dem besten Spieler der Franchise-Geschichte hier angetan haben. Ausser Schnäppchen von der Resterampe wird's in diesem Jahr nichts Neues geben. Dirk hatte vor Kurzem selbst noch betont, dass er sich nicht in einer Rebuild-Situation sehen kann. Sollte in den ersten Monaten der neuen Saison also kein Licht am Ende des Tunnels sichtbar werden, muss man wohl über einen Trade nachdenken.

Auch wenn ich sowieso eine eigene Meinung zum Thema hab würde mich deine interessieren: Haben die Mavs es auf ihrer endlosen Odyssee nach dem Ring verpasst sich eine eigene Identität zu erschaffen? Wenn ich z.B. an die Spurs denke, dann denke ich an Team-Basketball, an Defense und daraus entstehenden Erfolg. Bei den Spurs wird Spurs-Basketball gespielt und der führt irgendwann zu Titeln/Finals. Wenn ich an die Mavs denke, dann denke ich an geänderte Systeme, an Trades und das hoffen darauf das es in irgendeiner Saison dann "endlich mal passt". Gibt es Mavs-Basketball? Also eine bestimmte Spielweise mit der man diese Franchise in Verbindung bringt? San Antonio und Dallas sind beide keine Big Markets, aber meiner Meinung nach wird San Antonio in der Post-Duncan-Popovich-Ära einen besseren Ruf genießen als Dallas in der Post-Dirk-Ära und das nicht zwangsläufig wegen der Ringe, sondern der Identität die man sich über Jahre aufgebaut hat. Deine Meinung? (Patrick G.)

A: Da ist absolut etwas dran an deiner Einschätzung. Wenn überhaupt, dann habe ich mit "diesen Mavs" intelligente Spieler assoziiert, echte Profis wie Nowitzki, Terry und Kidd, sowie einen Veteranen-Coach in Carlisle, dessen grösste Stärke seine Anpassungsfähigkeit war - immer jedoch extrahiert aus dem Basketball-IQ seiner Veteranen, die eine Einheit formten und füreinander hart spielten. Wieviele dieser Faktoren sind noch übrig geblieben?

ist cubans plan nicht vielleicht genau dieser?`mit nem (älter werdenden) dirk wirds keine meisterschafft mehr geben also...so tun als wollte man den großen (unrealistischen) wurf landen...dabei aber..tanken/hohen pick sichern..talente entwickeln (diesjähriger draft) bzw mal was riskieren "dürfen" beim draften ohne 3 4 playoffspots nach unten zu sinken..und dann nach dirks karriereende mit jungen guten spielern neu durchzustarten ohne die 2 3 übergangsjahre unmengen an kohle rausgehauen zu haben?? und wir alle denken nur...dallas ist scheisse??? wäre zwar dirk nicht korrekt gegenüber..aber gibts sowas wie loyalität im 100million$-sport?ich glaube nicht dass dallas gar keinen FA abbekommt..gerade wenn man weiss was cuban alles für ein team tut (wenn er will) also..sind die gerüchte..angebote wohl nur halbherzig..fragt sich..ob man dirk evtl nochmal traden kann? 1 2 3 1srrounder ist er doch wert... (Martin)

A: Kann man so sehen. Ich glaube eher, dass Cuban hier einen seiner vielen halbgaren Pläne mangelhaft durchdacht und ausgeführt hat.

Zum Thema B. Roy! Was bringt er den Wolves? 2 Jahre/10 Mille is ja auch ned wenig für einen mit einem so fertigen Knie.... Hatte er nicht die gleiche Behandlung wie Kobe?? (Robert Fuchs)

Was für eine Rolle traust du Roy nach dem Comeback noch zu? (Sinur)


A: Angeblich die gleiche Behandlung, ja. Ein gewisses Risiko besteht natürlich immer bei einem Spieler, der eigentlich Sportinvalide ist/war. Im besten Fall aber bringt Roy in 20 MPG pro Abend ein wenig dringend benötigten Punch (Scoring, Playmaking) von der Zwei - der mit Abstand schwächsten Position der Wölfe. Gutes Signing für einen Playoff-Push.

Wie siehst du die Titelchancen der Celtics für die kommende Saison? (Emre)

A: Ich sehe derzeit nicht, wie Boston an einem gesunden Miami vorbei kommen will.

Im westen sind die ersten 5 plätze der kommenden playoffs ja im grunde gesetzt (OKC, LA, Spurs, LAC, Memphis/Denver) siehst du teams wie Golden State oder die Kings als potentielle Playoff kandidaten ? (Tiago)

A: Ich habe nach dem derzeitigen Stand der Dinge sieben gesetzte Playoff-Teams im Westen. Die Kings und Warriors spielen mit den übrig gebliebenen um Platz acht.

moin chef! hab heute gelesen dass elton brand von philly amnestiert wurde... er würde dann ja eig. für contender zur verfügung stehen... aber wenn ich mich nicht irre haben vereine die unterm cap liegen das recht ihn eher zu signen... d.h. wenn NY jetzt brand signen möchte... die cavs dies aber ebenso tun möchten... wie ist das dann geregelt..? hat brand da dann überhaupt eine wahlmöglichkeit? und wo denkst du wird er am ende landen bzw. wer sind die hauptinteressenten? ich bedanke mich im voraus! (Paul)

A: Vollkommen richtig. Wird ein Spieler per Amnestie entlassen, haben alle Teams unter dem Cap die Chance, ihre Gebote für seine Dienste abzugeben. Versteckt natürlich. Das höchste Gebot (Jahresgehalt) bekommt dann den Zuschlag. Bietet keines der Teams, wird der Spieler Free Agent und kann frei verhandeln. Solange er noch 'on waivers' ist, hat er aber keinen Einfluss darauf, wo er landet (er kann es natürlich mit verbalen Drohgebärden wie Chauncey Billups im Dezember versuchen).

was hat eigentlich das amnestieren von elton brand und das gleichzeitige signen von nick young für einen sinn? (Flo)

A: Die Sixers haben erkannt, dass Veränderungen angebracht sind, wenn dieser Kader wachsen soll. Brand spielte in den langfristigen Plänen ohnehin nie eine Rolle. Ohne seinen Deal spart man mit einem Schlag 18 Millionen unter dem Salary Cap ein. Young ist ein Shooter und soll ganz einfach Lou Williams ersetzen, dessen Gehaltsvorstellungen sich von denen der Sixers erheblich unterscheiden. Was sich mir nicht ganz erschliesst, ist das Timing der Brand-Amnestie. Hätte man das gleich am Sonntag gemacht, wären genug finanzielle Reserven für einen potentiellen Max-Vertrag oder spektakulärere Akquisitionen frei geworden. Vielleicht liegt der Fokus auf Sommer 2013. Wenn ja, hätte man Brand bis dahin aber auch behalten können. Wie gesagt: ohne die nachfolgenden Moves (evtl. Iguodala-Trade) zu kennen, sind Spekulationen müßig.

Wie bewertest du die offseason der Suns, mit/ohne Gordon? (Sinur)

A: Solide Arbeit. Steve Nash lässt sich natürlich nicht ersetzen, aber der Fokus liegt ganz klar auf Rebuild. Dragic und Beasley sind zwei solide, wenngleich unspektakuläre Neuzugänge. Die zukünftigen Draft-Picks aus dem Nash-Trade verdeutlichen aber, was in Phoenix wirklich zählt: die Zukunft.

Gibt es Infos an welchen Free Agents die Hornets interessiert sind? Welcher Center wird verpflichtet? Und wird das Suns-Angebot für Gordon auf jeden Fall gematcht?? (Marc G.)

A: Das Angebot an Gordon wird gematcht, komme was wolle. New Orleans würde gerne noch Nic Batum verpflichten.

Wie funktioniert diese amnesty-sache, wenn ein spieler entlassen wird und später woanders unterschreibt? Wer zahlt was an wen und bei wem wird wie der Salary-Cap belastet? (Matthias D.)

A: Der Cap des entlassenden Teams wird nicht mehr belastet nach einer Amnesty. Sein Gehalt bekommt der Spieler von seinem alten Team dennoch überwiesen, als Differenz zum neuen Salär. Das neu verhandelte Gehalt beim neuen Team geht dann natürlich zulasten des Salary Caps des neuen Arbeitgebers - wie bei jedem anderen Neuzugang eben auch.

was is eigentlich torontos plan? (Enrico)

A: Sich mit den Moves einerseits für einen Playoff-Push in 2013 positionieren, andererseits seine Optionen für die Zukunft offen halten. Das Youth Movement ist offensichtlich, nachdem Plan A (Steve Nash) nicht funktioniert hat. Der Trade für Lowry (Plan B) impliziert, dass Calderon bei der nächstbesten Gelegenheit entweder getradet oder amnestiert wird. Mit den ganzen Neuzugängen und einem defensiv orientierten Coach ist eine klare Linie erkennbar - weitaus mehr, als das in den letzten Jahren der Fall war.

Ich hab ne Frage zu Dwight Howard, auch wenn mir das Thema schon zu den Ohren rauskommt... Hat eigentlich kein Team Angst davor, wenn man ihn bekommt, dass ihm da vielleicht auch was nicht passt und er gleich wieder irgend nen Aufstand macht? (Laura)

A: Alle ausser Brooklyn und die Lakers, ja. BK, weil er ohnehin nur da hin wechseln will. Und LA, weil sie sicher sind, dass ihre Lineup, das Mitspielen um Titel und der Faktor Hollywood den empfindungsfähigen Dwight mir nichts, dir nichts wieder auf andere Gedanken bringen werden. Die anderen 27 Teams sollten allerdings die Finger von ihm lassen.

Hat Howard eigentlich den gleichen Agenten wie Lebron James vor 2 Jahren? (Bu Rak)

A: Dwight Howard hat einen Agenten? Wenn ja, wird's ganz dringend Zeit für einen neuen. Mit dem hier tut er sich und allen anderen keinen grossen Gefallen.

Lakers einigen sich mit Nash.. Meine frage: wie kann es sein das Top Teams(Lakers, celtics, etc) immer und überall schlupflöcher für verträge haben? Nash Bryant gasol bynum Barnes Sessions und dann noch im Howard Gequatsche involviert!? Ich verstehe es nicht.. (Marcel GM)

A: Barnes und Sessions sind Free Agents. Was diese "Schlupflöcher" anbelangt, die sind für alle 30 Teams gleich. Den einzigen Vorteil, den Teams wie LA oder Boston haben, sind andere finanzielle Voraussetzungen in einem grossen Markt. Die Besitzer haben in der Regel kein Problem damit, die Luxussteuer in Kauf zu nehmen, solange man um den Titel mitspielen kann.

Chef, welche Änderungen müssten die Lakers noch durchführen um das Team auf Nash anzupassen oder siehst du keinen Bedarf mehr? (Thomas S.)

A: Ein paar Shooter wären nicht schlecht, um das Feld breit zu ziehen und die Lanes frei zu halten für Pick & Rolls, Drives und Cuts. Ansonsten dürfte recht klar sein, dass die Ersatzbank noch 1-2 fähige Neuzugänge verkraften kann.

Moin Chef, glaubst du, dass die Lakers einen starken Kader für die nächste Saison zusammenkriegen? Die Big-Deals wie Howard und Williams scheinen außer Reichweite, angeblich war ein gasol/Smith Deal im Gespräch, den die Hawks aber abgelehnt haben, jetzt mehren sich die Gerüchte um Brandon Rush ....

A: Brandon Rush hat absolut nichts in einem Satz mit Williams, Howard, Gasol und Smith zu suchen! Ich denke, der Kader ist schon in dieser Form stark genug, um das Conference Finale zu erreichen. Ein Dwight Howard Trade liegt nach wie vor im Bereich des Möglichen.

Gibts für die Lakers nachdem sie nash noch für drei Jahre haben dürfen noch ne Chance auf D12? oder reicht das aktuelle lineup schon aus? (Phil)

A: Ja, ein Howard Trade ist immer noch realistisch. Daran ändert der Nash-Trade nur insofern etwas, als dass man jetzt keine Erstrundenpicks mehr zur Verfügung hat, die Orlando wohl unbedingt sehen will.

Wer denkst du hat bessere Chancen Howard zu bekommen Lakers oder Nets und vorallem wo denkst du will er lieber hingehen bzw. wo hat er dann bessere Chancen meister zu werden? (Sascha J)

A: Die Nets können etwas bieten, was den Lakers völlig abgeht: Cap-Entlastung und Erstrundenpicks. Die Lakers können bieten, was den Nets völlig abgeht: einen Franchise-Center. Kommt also unter'm Strich darauf an, was Orlando zu diesem Zeitpunkt höher einstuft. 50/50 Chance.

Ein Problem noch: gasol hat nen dicken Vertrag sich mit seinen Leistungen aber in der NBA keine Freunde gemacht, demnach taugt er als tradepiece nicht wirklich, oder? (Ferdinand)

A: Es gibt 29 Teams, die Gasol gerne in ihrer Lineup hätten. Auf Anhieb fallen mir fünf Playoff-Teams ein, die ihn sich auch finanziell leisten könnten. Ob der Gegenwert den Lakers mehr brächte, als Pau zu behalten und als vierte Angriffsoption neben Kobe, Bynum und Nash einzusetzen, ist die entscheidende Frage, die letztlich über 'deal or no deal' entscheiden wird.

der dwight howard trade zu den lakers liegt aufgrund des besten offers der lakers(Bynum) wohl nicht allzu weit in der zukunft.denkst der kommt innerhalb der nächsten 2-3 wochen,kurz vor saisonbeginn o eher kurz vor ende der deadlin?damit die lakers sehen wie nash überhaupt mit drew u pau funktioniert u sich so der deal vllt doch erledigt.. (Toni)

A: Ich bin der Ansicht, dass die Lakers Howard weniger dringend benötigen als Brooklyn. Ein Deal passiert entweder in den nächsten Wochen. Oder dann frühestens wieder im Dezember, wenn die Spieler, die jetzt neu verpflichtet wurden, in einem nachfolgenden Deal weiter getradet werden dürfen.

Kann MV-Steve als Laker nun endlich Meister werden? Wie realistisch ist der Bynum gegen Howard Trade? Wäre ein Nash - Kobe - Gasol - Howard Nukleus direkt Titelkandidat Nr. 1? (Andy K)

A: Ja. Sehr. Ja.

Macht nash die lakers zu einer farnchise, die gegen OKC/Spurs in jedem Fall gewinnt, oder haben die genannten noch chancen? (Sebastian H.)

A: "In jedem Fall" gibt es nicht, schon gar nicht in der NBA. Das Maximale, was man als Manager erreichen kann, ist sein Team talentmässig so zusammen zu stellen, dass es "eine Chance" hat. Die Lakers haben in der aktuellen Konstellation etwas, was ihnen letztes Jahr eindeutig gefehlt hat: eine Chance. Die hat Oklahoma City auch. Im Westen vielleicht noch die Spurs. (Stand der Dinge: Juli 2012). Definitiv ein Conference Finale, das es in sich hätte.

Kann ich mir Hoffnungen machen dass die Lakers nicht versuchen Dwight zu holen? Dieser Spieler hat ja wohl im letzten Jahr jegliche Sympathien die er hatte komplett verspielt und ist noch unreifer als Andrew Bynum. Und wird es noch neue Verpflichtungen geben? Man hörte was von Grant Hill/Rashard Lewis (Jens)

A: Tut mir leid, Jens. Aber die Lakers werden nach wie vor alles versuchen, um Howard zu holen. Hill und Lewis sind zwei mögliche - und sinnvolle - Zugänge zum Veteranen-Schleuder-Preis.