01 November 2012




Uncle Drew ist zurück! Wenige Monate nach dem bahnbrechenden ersten Teil im Juni mit mehr als 15 Millionen Zuschauer macht Kyrie Irving ein zweites Mal Crenshaw unsicher. Diesmal im Schlepptau: sein alter Kumpel 'Wes', mit dem er schon früher auf der High School zusammen gespielt hat (nicht wirklich). Hall of Famer Bill Russell als er selbst. Und knapp 1500 dezente Pepsi-/Nike-Einblendungen in Vorder- und Hintergrund... oder irgendwo dazwischen. Die Inspiration zu dieser Serie kam Irving, der beide Streifen selbst geschrieben und produziert hat, direkt aus seinen eigenen Kindheitserinnerungen. "Ich habe früher immer mit meinem Dad zusammen auf dem Freiplatz gespielt", erklärte der amtierende Rookie des Jahres. "Alle dachten immer, mein Dad könne nichts, weil er sich beim Spielen immer zurück hielt und nie selbst punkten wollte. Er wollte nur, dass ich an meinem Spiel arbeite. Ich war immer so stinkwütend, weil ich unbedingt wollte, dass er es ihnen zeigt. Nun ja, ab und an hat er das dann getan. Und alle sind dann völlig abgedreht."