04 Dezember 2012




Der ulkige Bobcats Big Man hat es sich offensichtlich zu seiner persönlichen Aufgabe gemacht, mich in dieser Saison bei nahezu jeder Gelegenheit schlecht aussehen zu lassen. Nicht nur, dass Byron Mullens urplötzlich 12.9 Punkte und 8.2 Rebounds im Schnitt auflegt (beides Career Highs) und wie ein waschechter NBA-Player 'rüber kommt, nachdem ich ihn vor der Saison als eindimensional abgestempelt hatte. Heute gegen Portland wirkte er phasenweise wie ein Riese unter Männern (vielleicht sind's die Socken) und holte ausserdem noch zu dieser geradezu lächerlichen und völlig unglaubwürdigen 4-Meter Flugeinlage aus. Den eigenen Dreier (was sonst?) gereboundet, und dann mit Schmackes über LaMarcus Aldridge hinüber gesegelt, der mit seiner rechten Ferse genau zwei Millimeter 'Restricted Area' mitnimmt - gerade genug, um Mullens und uns diesen 'Dunk of the Year' Kandidaten zu kredenzen. Guten Flug, B.J.!