21 Januar 2014

Sebastian Dumitru | 20. Januar, 2014    @nbachefkoch






Gibt's was Frustrierenderes für einen Coach, als einen unbedrängten Korbleger direkt in der Mitte des Parketts zuzulassen? Ja: einen unbedrängten Korbleger direkt in der Mitte des Parketts in der letzten Sekunde der Overtime zuzulassen. So geschehen in Chicago, wo sich die gebeutelten Bulls und die noch mehr gebeutelten Los Angeles Lakers ein enges Duell auf Augenhöhe lieferten. Beim Stand von 100 zu 100 sah es für einen Sekundenbruchteil so aus, als würde Lila-Gold den Spalding zurück erhalten, als DJ Augustin die Kontrolle verlor - aber Chicago bekam den Einwurf zugesprochen.

Was dann passierte, seht ihr deutlich: Einwurf auf Taj Gibson, völlig ungehinderter Drive des Power Forwards zum Korb und der Layer mit links, 0.2 Sekunden vor Schluss... Sieg Chicago! Falls euch in Zukunft also irgend jemand, der nicht mehr so ganz im Bilde ist, fragen sollte, wie denn die aktuelle Saison der einst glorreichen Lakers so läuft, müsst ihr ihm nur dieses Video vorspielen. Keine weiteren Fragen.