18 Februar 2014

Sebastian Dumitru | 18. Februar, 2014    @nbachefkoch






Viel zu bieten hatte das diesjährige All-Star Wochenende ja nicht. Abgesehen vom sehr guten Celebrity Game am Freitag, Pharrells bombastischer Player-Introduction-Show, zwei/drei fantastischen Dunks am Samstag (die in der allgemeinen Verwirrung jedoch keiner gesehen hat) und den wenigen In-Game Schmankerln am Sonntag (bei Defense unter Todesstrafe, wohlgemerkt) schafften es nicht einmal die multiplen Highlights-Mitschnitte nachträglich, etwas Freude aufkommen zu lassen. Zum Glück tauchte am heutigen Dienstag dieses schon verloren geglaubte Tape auf. Wenigstens das beweist, dass in New Orleans tatsächlich All-Star Weekend war. Vorschlag für 2015: statt dem All-Star Samstag einfach ein reguläres Maskottchen-Basketballspiel in voller Länge. Auf aufblasbare Körbe, versteht sich...