13 Oktober 2017

13. Oktober, 2017


Nach Media Days, Trainingscamps und ersten Testläufen ist klar: das neue NBA-Jahr 2017/18 ist inoffiziell underways. Wir haben wie gewohnt alle 30 Mannschaften durchgecheckt und prognostizieren euch bis zum echten Start am 17. Oktober die kommende Saison. Heute: die Denver Nuggets.

von STEFAN DUPICK @hoopsgamede

Flashback
40-42, keine Playoffs

Plus
Paul Millsap
Trey Lyles
Tyler Lydon

Minus
Danilo Gallinari
Roy Hibbert
Mike Miller

Was ist Neu?
Die Defense der Nuggets ist die Achillesferse, das ist weder neu, noch eine Überraschung. Aber durch die Verpflichtung von Paul Millsap wird die Defensive deutlich verstärkt. Der Neuzugang von den Atlanta Hawks dürfte an der Seite von Nikola Jokić dafür Sorge tragen, dass Denver nicht mehr ganz am Ende im defensiven Ranking steht und gleichzeitig für einige der jungen Nuggets als Vorbild dienen.

P4UL. #MileHighBasketball

A post shared by Denver Nuggets (@nuggets) on


Beste Addition
Paul Millsap ...  Der Power Forward ist nicht mehr der jüngste und zudem extrem teuer, liefert den jungen Nuggets aber sehr viel, was sie dringend brauchen. Wie bereits erwähnt dürfte Millsap der defensive Anker in Denver werden. Zudem bringt er eine enorme Kämpfer-Qualität und wird den Talenten als Players-Coach sehr viel beibringen.

The Planet
Nikola Jokić ... Der Serbe ist einer der talentiertesten Offensivspieler der Liga und auf dem besten Weg dahin, ein Superstar zu werden. Jokić ist 22 Jahre jung und verfügt bereits jetzt über ein breites Arsenal an offensiven Waffen. Es ist eigentlich unglaublich, dass der Center erst seit zwei Jahren in der Liga spielt und zudem erst an Position 41 gedrafted wurde. Auch wenn Jokić vermutlich nie zu einem Elite-Verteidiger reifen wird, so könnte er in der Offensive neue Maßstäbe setzen, denn der menschliche Kleiderschrank ist nicht nur in der Lage, von überall den Korb zu treffen, er verfügt auch über ein Passing-Game, bei dem viele Point Guards neidisch werden.


Rising Star
Gary Harris ... Der Shooting Guard ist ein extrem unterbewerteter Spieler. Harris geht in seine vierte Saison, verbesserte seine Stats in den vergangenen Jahren kontinuierlich und zeigt auch in der Defensive hervorragende Ansätze. Wenn Harris die 42% von der Dreierlinie bestätigt und sich defensiv weiter so entwickelt wie bisher, dann wird der 23-Jährige bald einer der gefragtesten 3&D Spieler der Liga sein.


Don’t Sleep! 
Jamal Murray ... Murray wird von einigen Experten bereits jetzt abgeschrieben, dabei ist der Shooting Guard gerade einmal zarte 20 Jahre jung und hat erst eine Saison in der Liga absolviert. Alles was Murray braucht ist Zeit und Konstanz. Wenn die Nuggets dem Guard die Zeit geben, sich in Ruhe zu entwickeln und ihn auf einer Position einsetzen, die seinen Fähigkeiten entgegenkommt, dann kann Murray zu einem gefürchteten Shooter werden und die Nuggets werden sehr viel Freude an dem jungen Kanadier haben.

Beste Fünf
Murray – Harris – Chandler – Millsap – Jokić

Good News
+ Millsap und Jokić bilden einen der besten Frontcourts der Liga
+ Offensiv sind die Nuggets eine Macht und zudem flexibel und facettenreich
+ Der Kader ist jung, talentiert und tief besetzt
+ Murray und Harris sind im Backcourt ein extrem spannendes Projekt

Bad News
- Die Defensive ist trotz der Verpflichtung von Millsap zu schwach
- Das Team ist noch extrem jung und unerfahren
- Speziell im Frontcourt ist der Kader so aufgeladen (Jokić, Millsap, Plumlee, Faried, Arthur, Hernangomez, Lyles, Lydon), dass es zwangsläufig zu Ärger kommen muss
- Es fehlt ein richtig guter Point Guard. Mudiay konnte sein Talent noch nicht in Leistung übertragen, Nelson ist zu alt und Murray eher Scorer als Passgeber

Was fehlt?
Das Aufbauspiel der Nuggets könnte zum Problem werden. Auch wenn Nikola Jokić zum Point Center mutiert und damit eine neue Position kreiert, brauchen die Nuggets im Backcourt einen geeigneten Point Guard. Der siebte Pick des 2015 Drafts, Emmanuel Mudiay, überzeugte in dieser Rolle bisher nicht, ebenso wenig wie Murray. Jameer Nelson ist ein Auslaufmodell.

Check 1,2
Die Nuggets werden im starken Westen eine Rolle spielen und um die Playoffs kämpfen. Vorausgesetzt dass sich keiner der wichtigen Spieler verletzt, ist der erste Einzug in die Postseason seit 2013 realisierbar. Denver ist zudem ein Kandidat für Trades. Durch den aufgeladenen Frontcourt und die Lücke auf der Eins dürften die Nuggets in vielen Gerüchten auftauchen.

Chef-Orakel
47-35