28 März 2018

28. März, 2018


In genau zwei Wochen endet die Regular Season – dann stehen nicht nur die 16 Playoff-Teilnehmer fest, sondern auch der Fahrplan bis zu den Finals im Juni. In Ost und West sind die ersten beiden Plätze sicher vergeben, direkt dahinter jedoch entbrennt ein intensiver Kampf. Im wilden Westen ist vom dritten bis zum zehnten Rang noch vieles möglich. Damit auf den letzten Metern der Überblick nicht verloren, serviert die #NBACHEF-Küche eine kompakte Übersicht samt Prognosen.

von DANIEL SCHLECHTRIEM @W14Pick



Portland Trail Blazers

Tabelle: 46-28, 3. Platz
Form: W-L-L-W-W

Mit einem überragenden Backcourt und einem an manchen Tagen guten Frontcourt haben sich die Blazers auf dem dritten Rang festgebissen. Die 13 Siege in Serie im Februar/März waren eine Ansage an die Konkurrenz und bringen Portland in die Pole Position um die noch offenen Plätze. Dank der jüngsten Siege über die Thunder und Pelicans ist ihnen Heimvorteil in der ersten Runde kaum noch zu nehmen – insbesondere sofern sie die Pflichtaufgaben gegen die Grizzlies und Mavericks erledigen.

Spielplan: @ Grizzlies, vs. Clippers, vs. Grizzlies, @ Mavericks, @ Rockets, @ Spurs, @ Nuggets, vs. Jazz
Prognose: 5-3 // 51-31 // 3. Platz



Oklahoma City Thunder

Tabelle: 44-31, 4. Platz
Form: W-W-L-W-L

Die Achterbahnfahrt der Thunder geht ins entscheidende Looping, denn das Restprogramm hat es in sich. Russell Westbrook und Anhang zeigten sich zuletzt stabil, sodass die Playoffs kaum in Gefahr sind. Jedoch muss sich OKC strecken, um im Ranking nicht nach unten durchgereicht zu werden. Vielleicht klingt vor allem für Westbrook Platz sieben und ein Duell mit den maladen Golden State Warriors gar nicht so reizlos, letztlich ist Heimvorteil in der Round of 16 aber doch vorteilhafter.

Spielplan: @ Spurs, vs. Nuggets, @ Pelicans, vs. Warriors, @ Rockets, @ Heat, vs. Grizzlies
Prognose: 4-3 // 48-34 // 4. Platz



New Orleans Pelicans

Tabelle: 43-32, 5. Platz
Form: W-W-W-L-L

Seit dem verletzungsbedingten Aus von DeMarcus Cousins und damit der Trennung der Twin Towers hält Anthony Davis die Pelikane in Rambo-Manier alleine am Leben. Nur Davis wird für eine höhere Platzierung aber nicht reichen, denn der restliche Schedule hält bis zum letzten Spielplan einige Herausforderungen für New Orleans bereit, sodass selbst die sicher geglaubte erste Postseason seit 2015 noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist.

Spielplan: @ Cavaliers, vs. Thunder, vs. Grizzlies, @ Suns, @ Warriors, @ Clippers, vs. Spurs
Prognose: 3-4 // 46-36 // 8. Platz



San Antonio Spurs

Tabelle: 43-32, 6. Platz
Form: W-W-W-L-L

Die ewigen Spurs tun sich schwer wie selten während Gregg Popovichs Ägide. 50 Siege holten sie unter Pop immer, diese Marke nicht zu erreichen wäre die schlechteste Regular Season der Franchise seit 1997 (20-62). Mit LaMarcus Aldridge in alter Blazers-Form steht die Playoff-Teilnahme nicht zur Debatte, jedoch musste dieser zuletzt häufiger verletzungsbedingt passen. Außerdem schwebt die Personalie Kawhi Leonard und dessen angeblicher Zwist mit dem Team wie ein Damoklesschwert über dem fünffachen Meister. Weil es die Spurs sind wird es natürlich dennoch für die Postseason reichen.

Spielplan: vs. Thunder, vs. Rockets, @ Clippers, @ Lakers, vs. Trail Blazers, vs. Kings, @ Pelicans
Prognose: 4-3 // 47-35 // 6. Platz



Utah Jazz

Tabelle: 42-32, 7. Platz
Form: W-L-W-L-W

Die Mormonen sahen lange wie ein sicherer Kandidat für Rang neun oder zehn aus, haben sich jedoch mit einem bemerkenswerten Run im Februar und März und zwischenzeitlich 18 Siegen aus 20 Spielen zurück ins Playoff-Rennen katapultiert. Die aktuelle Form spricht für die Jazz. Wenn sie sich vor allem auf heimischem Boden (24-12) in den restlichen Partien keine Blöße geben, endet ihre Saison nicht am 11. April. Stattdessen könnte das letzte Spiel in Portland womöglich ein Warm-up für eine anstehende Playoff-Serie werden.

Spielplan: vs. Celtics, vs. Grizzlies, @ Timberwolves, vs. Lakers, vs. Clippers, @ Lakers, vs. Warriors, @ Trail Blazers
Prognose: 5-3 // 47-35 // 5. Platz



Minnesota Timberwolves

Tabelle: 42-33, 8. Platz
Form: L-W-W-L-L

Wann kommt Jimmy Butler zurück? Diese Frage entscheidet den weiteren Saisonverlauf der Wölfe, die sich so lange auf Kurs in Richtung Heimvorteil befanden. Ohne ihren besten Spieler muss Minnesota plötzlich wieder um die Playoffs bangen, wenngleich die Aussichten dank gewonnener direkter Vergleiche gegen die Clippers, Thunder und Pelicans nicht allzu trüb sind. In den Duellen gegen die Nuggets und Jazz kann die Mannschaft von Tom Thibodeau endgültig Klarheit schaffen. Die Postseason der Wolves würde die längste aktive Durststrecke aller NBA-Teams beenden, seit 2004 hat das Target Center keinen Playoff-Basketball gesehen.

Spielplan: vs. Hawks, @ Mavericks, vs. Jazz, @ Nuggets, @ Lakers, vs. Grizzlies, vs. Nuggets
Prognose: 4-3 // 46-36 // 7. Platz



LA Clippers

Tabelle: 40-34, 9. Platz
Form: L-W-L-W-W

Angesichts der Abgänge der Franchise Player Chris Paul und Blake Griffin sowie der zahlreichen Verletzungen ist die Zähigkeit der Clippers und ihre noch vorhandenen Chancen auf den achten Rang beachtlich. Die direkten Duellen gegen die Spurs, Jazz, Nuggets und Pelicans sind für die Mannen von Doc Rivers die letzte Chance, noch einmal Druck auf die Playoff-Plätze auszuüben. Allerdings dürfen sie sich in den letzten zwei Wochen kaum noch einen Fehltritt erlauben, mutmaßlich werden 45 Siege nicht für die Playoffs 2018 im Westen reichen.

Spielplan: @ Suns, @ Trail Blazers, vs. Pacers, vs. Spurs, @ Jazz, vs. Nuggets, vs. Pelicans, vs. Lakers
Prognose: 5-3 // 45-37 // 9. Platz



Denver Nuggets

Tabelle: 40-35, 10. Platz
Form: L-W-W-L-L

Die Nuggets werden sich vor allem über die Niederlagen gegen die tankenden Dallas Mavericks und Memphis Grizzlies (zuvor 19 Spiele in Serie sieglos) im März grün und blau ärgern, sollten diese Pflichtsiege unterm Strich fehlen. Der Schedule weist nur noch Playoff-Kandidaten auf, die vier Heimspiele dürfen allesamt nicht verloren gehen. Denver müsste wohl sogar die restlichen sieben Partien gewinnen, um doch noch den achten Rang zu erobern. Weitaus realistischer ist aber das undankbarste aller Szenarien – Rang neun oder zehn und der 13./14. Pick im nächsten Draft.

Spielplan: @ Thunder, vs. Bucks, vs. Pacers, vs. Timberwolves, @ Clippers, vs. Trail Blazers, @ Timberwolves
Prognose: 4-3 // 44-38 // 10. Platz


Prognose der Playoff-Ränge

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.