21 Juli 2020

21. Jul, 2020


Willkommen zur Award-Jahreszeit! Während sich die 22 besten Teams der beiden Conferences auf die sportliche Ausnahmesituation in der Orlando-Bubble vorbereiten, gilt es für uns, der „regulären“ Regular Season Revue passieren zu lassen. Im Countdown auf den Re-Start der Saison 2019/20 hat die #NBACHEF Redaktion ihre Favoriten in den sechs bekannten Kategorien gewählt.

von CHRISTOPH LENZ @NBAKenner | 21. Jul, 2020


Und der Preis für den besten Rookie geht an...

Rookie of the Year:
Ja Morant (Memphis Grizzlies)

Stats ‘19/20: 
17,6 PPG | 3,5 RPG | 6,9 APG | 0,9 SPG | 0,3 BPG | 42,7% FG | 49,1% FT in 59 gm.

Highlights:
- 30 Punkte im dritten Spiel seiner NBA-Karriere
- Etablierte sofort eine neue Kultur bei den Grizzlies und führt sie zurück in die Playoff-Ränge
- Einer von sieben Rookies in der NBA-Historie mit durchschnittlich 17,5 Punkten und 6,5 Assists pro Spiel, davon nur Magic Johnson mit besseren Wurfquoten (FG% und TS%)

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der NBACHEF Rookie of the Year Award per einstimmiger Entscheidung vergeben wird, lag spätestens am Draft-Abend 2019 viel höher als bei jedem anderen Award. So langweilig das Eintreffen dieser allgemeinen Einschätzung ist, so spannend ist der Preisträger.

Nicht das über allem schwebende größte Talent seit X (wahlweise Anthony Davis, LeBron James oder Shaquille O'Neal), Zion Williamson, sondern Ja Morant, der ein Jahr vor dem Draft noch kein zwingender Kandidat für einen Lottery-Pick war, wurde von jedem einzelnen hier Wahlberechtigten zum Rookie of the Year gewählt.

Neben den beeindruckenden rohen Zahlen, die ihn auf ein Podest mit u. a. Magic Johnson, Oscar Robertson und Allen Iverson stellen, sondern auch den Eindruck, den er auf und neben dem Court hinterlassen hat, machen ihn zur unumstrittenen Wahl.

Sein Spiel strotzt nur so vor Energie, die er in extrem harten und spektakulären Dunks entlädt. Seine harten Drives zum Korb und die Gefahr, die er damit ausstrahlt, gepaart mit einer für seine 20 Jahre bemerkenswerten Übersicht und einer überdurchschnittlichen Dreier-Quote machen ihn zu einer vielseitigen Waffe in der Offensive. Defensiv ist er noch kein Spieler der „den Unterschied macht“, dennoch für einen Rookie schon erstaunlich weit und für die Grizzlies nützlich.


Neben diesem Einfluss, den er ganz offensichtlich auf dem Feld hat, ist Temetrius Jamel „Ja“ Morant quasi seit seinem ersten Tag als Mitglied der Grizzlies-Franchise das Gesicht der neuen Generation in Memphis. In Kombination mit Jaren Jackson Jr., der ebenfalls eine Führungspersönlichkeit ist, aber nicht ganz so charismatisch daherkommt, führt Morant die gesamte Franchise in die Ära nach Grit & Grind. Die Grundzüge sind gar nicht so weit weg von dem was Mike Conley, Marc Gasol, Zach Randolph und Tony Allen vor einigen Jahren am Mississippi River etablierten, in der Version 2.0 kommt diese energetische und harte Spielweise aufgrund der Spielertypen und Charaktere aber wesentlich „moderner und cooler“ daher.

Für Zion Williamson, der nach wie vor der klare Favorit auf „die beste Karriere aller 2019 Draftees“ ist, kam der virenbedingte Abbruch der Regular Season etwas zu früh, seine 19 Spiele im Vergleich zu Morants 59 erlaubten ihm nicht ernsthaft zu konkurrieren. Dennoch landet er im Voting auf Platz zwei, den er sich mit dem fast 25-jährigen „Rookie-Opa“ Kendrick Nunn teilt, der sich in Miami auf Anhieb zum wertvollen Starter entwickelt hat.

Ob und inwiefern die Karriere von Ja Morant weiterhin in Konkurrenz zu der von Zion Williamson stehen kann hängt von vielen Faktoren ab. Der Grundstein, den er in Jahr Eins gelegt hat, war so definitiv nicht eingeplant und macht durchaus Lust darauf die weitere Entwicklung eines der größten Point Guard Talente der NBA ganz genau zu beobachten.


Abstimmungsergebnis:
1. Ja Morant (21)
2. Zion Williamson (9)
-. Kendrick Nunn (9)
4. Brandon Clarke (2)
5. Rui Hachimura (1)

* Zum Abstimmungsverfahren: Jeder stimmberechtigte Redakteur wählt seine drei Favoriten und vergibt an diese je nach Präferenz drei, zwei oder einen Punkt.