15 November 2020

15. Nov, 2020


Die NBA Free Agency und Tradephase 2020/21 wird wild. Die Los Angeles Lakers und Oklahoma City Thunder kicken der Reigen los und einigen sich auf den ersten Trade dieses Herbsts. 

von SEB DUMITRU @nbachefkoch | 15. Nov, 2020 

Die NBA Free Agency und Tradephase 2020/21 ist inoffiziell eröffnet. Der frischgebackene Champ Los Angeles Lakers und Oklahoma City einigten sich auf einen Tausch: Dennis Schröder für Danny Green und den 28. Pick im Draft.


Der Deal kann der erst nach Ablauf des Moratoriums Montag Nachmittag (18:00 Uhr MEZ) offiziell vereinbart und erst nach dem NBA Draft am Donnerstag ratifiziert werden. 

Nur wenige Tage, nachdem die Gerüchte um Schröder nach Los Angeles von ihm selbst ins Reich der Fabel verwiesen wurden, verpflichten die Lakers den deutschen Nationalspieler nun doch.


Schröder absolvierte die zuletzt beste NBA-Saison seiner Karriere, erzielte 18.9 Punkte und 4.0 Assists pro Partie bei knapp 58 Prozent True Shooting. Seine Rolle als Backup in Oklahoma City schien wie gemacht für den pfeilschnellen Score-First-Guards, der Zweiter bei der Wahl zum Sixth Man of the Year wurde.

In Los Angeles dürfte Schröder aber wieder starten und damit den Veteranen ersetzen, mit dem er schon vor und seit seinem NBA-Debut 2013 für die Atlanta Hawks immer verglichen wird: Rajon Rondo. Während Rondo (34) sicherlich auf einen längerfristigen Vertrag pochte, präferieren Teams verständlicherweise die jüngere Version.

Schröder ist 27 Jahre alt und verdient in der kommenden Saison 15,5 Mio. $ - im letzten Jahr seines Deals vor der Free Agency 2021. Contract Year Dennis: Incoming!